Escape from Tarkov Cheater-Bannwelle

Escape from Tarkov Cheater-Bannwelle In einem neuen Forenpost verkünden die Entwickler von Escape from Tarkov eine erneute Bannwelle, die über die unfairen Spieler des Survival-Shooters hereingebrochen ist.

Nach angeben von Entwickler Blackb1rd hat es über 200 Schummler erwischt, die nun keinen Schaden mehr in der Alpha anrichten können. Diese Banns sind umumkehrbar und schließen ebenfalls einen kompletten Foren-Accountbann ein.

Werbung

Technische Probleme und Exploits nicht betroffen

Man dürfe allerdings nicht den Fehler machen, andere Dinge als Cheats selbst als solche zu betrachten, so Blackb1rd. Er nennt einige Beispiele, bei denen man das Gefühl bekommen könnte das der Gegenspieler schummelt, aber garkeine Cheat-Software einsetzt:

  • Desync – ein schon aus Spielen wie Arma 2 & 3 bekanntes Problem, das Spieler vom gegenseitigen Töten oder weglaufen abhält.
  • Bugs – Hier nennt er einen Bug der einen Spieler unbesiegbar macht, der nur sehr selten auftritt, aber dann auch wie ein Cheat wirkt.
  • Exploits (das absichtliche ausnutzen von Alpha-Bugs) – als Beispiel nennt er einen Fall in dem man durch eine Wand “hindurchkriechen” kann.
  • Netzwerk-Probleme – diese können immer wieder auftreten und passieren irgendwo auf dem Weg zwischen Server und Client, dadurch kann sich die Datenübertragung verzögern, was dann den Eindruck erweckt man wäre “aus dem nichts heraus” getötet worden.

Der Entwickler betont dass das Nutzen von Exploits und technischen Problemen kein Grund für einen Bann ist – zumal viele davon auch sehr schnell behoben werden.
Nur diejenigen die wirklich sicher Cheats benutzt haben, werden ausgeschlossen.

Zum Schluss des Statements gibt er außerdem an dass diese Bannwelle bestimmt nicht die letzte gewesen sein wird – und der Kampf gegen Hacker und Cheater eine fortlaufende Sache ist.

Über Patreon könnt ihr das Projekt Survival-Sandbox.de unterstützen, wenn euch gefällt, was Ihr auf unserer Seite findet! Jeder Euro hilft uns, uns zu verbessern!

Support über Patreon

Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here