Escape from Tarkov – erste Cheater-Bannwelle

Escape from Tarkov - erste Cheater-Bannwelle

Escape from Tarkov - erste Cheater-Bannwelle
Am gestrigen Donnerstag gab es die erste Cheater-Bannwelle in Escape from Tarkov.
Entwickler Blackb1rd berichtete im offiziellen Forum des Titels dass es aktuell noch keine Anti-Cheat und Hack-Erkennungssysteme gebe, dennoch habe man manuell die Spieler ausfindig machen können, die sich mit unfairen Mitteln Vorteile verschafft haben.
Wieviele Spieler genau von dieser Bannwelle betroffen sind, verriet man allerdings nicht.

Diese Spieler wurden nun in den ersten Bannwellen gesperrt. Laut dem Entwickler haben sie damit sowohl ihr Recht auf das weitere Testen der Alpha als auch den kompletten Zugriff auf ihre Acocunts verwirkt.

Auch eventuelle Rechte auf eine Erstattung – ungeachtet der Stufe des Pre-Order-Paketes – gehen den Schummlern damit verloren.

Blackb1rd betont dass der Kampf gegen Hacker und Cheater ein fortlaufender Prozess sei, der immer ein Hauptaugenmerk des Teams sein wird. Man möchte eine Null-Toleranz-Grenze gegenüber diesen Personen fahren.

Mehr zum Thema:
Escape from Tarkov - Alpha-Termin ist nun bekannt
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here