Earthfall – Endzeit-Shooter als geistiger Nachfolger der Left 4 Dead-Reihe

Earthfall

Vor kurzem wurde der Titel Earthfall auf Steam veröffentlicht. Wir stellen euch die muntere Coop-Alienhatz vor, die sich anschickt in die Fußstapfen von Left 4 Dead zu treten.

Worum geht es in Earthfall?

Der Name verrät das Szenario von Earthfall bereits – die Erde wurde nach einem globalen Meteoriten-Einschlag die Erde wurde von einer Alien-Invasion getroffen. Die Menschheit geht – mal wieder – vor die Hunde.
Wir spielen als Mitglied einer kleinen Gruppe Überlebender, die sich den Außerirdischen in den Weg stellt. Das Schauplatz ist dabei der Pazifischen Nordwesten, irgendwo in den USA.

Als Danny, Jonas, Maya oder Roy kämpft man sich dann in aktuell 10 Missionen dann durch Gegner-Horden, verbunkert sich mithilfte von Barrikaden um die (über-)lebenswichtigen 3D-Drucker und erledigt verschiedene Aufgaben, die Geheimnisse über die Aliens enthüllen.

Features

Mit den bereits oben angesprochenen 3D-Druckern führen die Entwickler ein neues Element in die Horde-Shooter-Szene ein. Sobald diese Drucker mit Strom versorgt werden, können an ihnen Waffen hergestellt werden.
Dabei stehen aktuell 20 verschiedene Modelle zur Auswahl – von der Schrotflinte über Sturmgewehre bishin zum Maschinengewehr.

Earthfall 3D Waffendrucker
An solchen Waffendrucker stellen wir unsere Schießeisen her.

Mithilfe von strategisch geschickt aufgestellten Barrikaden und bemannten oder automatischen Türmen können die Gegnerhorden etwas gelenkt, verlangsamt oder blockiert werden.
Die Ausgangslage kann also mit etwas Köpfchen zu den eigenen Gunsten optimiert werden.

Sollte man einmal nicht ein komplettes Team zu Verfügung haben, übernimmt eine fähige K.I. die Kontrolle über das fehlende Teammitglied und hilft beim ausführen der Mission.

Technik & Team

Wie viele Spiele zurzeit basiert auch Earthfall auf der beliebten Unreal Engine 4, die für eine schicke Spielwelt, bedrohliche Gegner und bestaunenswerte Effekte sorgt.

Beim 2015 gegründeten Entwickler Holospark handelt es sich um ein Team von mehr als 35 Entwicklern, die bereits bei Studios wie Bungie, Activision, Amazon Game Studioes oder Sony Online gearbeitet und dort Titel wie Destiny 2, Call of Duty 3, F.E.A.R, Bioshock Infinite, Dawn of War III und inFamous 2 gemacht haben.

Genügend Erfahrung und Manpower sind also da, für die Schaffung eines vielversprechenden Titels.

Early Access und Release

Aktuell ist Earthfall als Early Access-Titel auf Steam für 14,99€ erhältlich.

Am 13. Juli 2018 verlässt der Titel den Early Access und kostet ab dann 29,99€ bzw 39,99€ in der Deluxe Edition.

Wer also darüber nachdenkt, den Titel auszuprobieren, sollte bald zugreifen!

Earthfall Team
Roy, Danny, Maya und Jonas – unser Team in Earthfall.

Auf den Spuren des Left 4 Dead-Franchise

Earthfall erinnert in einigen Aspekten an das Left 4 Dead-Franchise, und die Entwickler sagen selbst, dass das Gameplay von den zwei Erfolgstiteln inspiriert wurde.
Allerdings tritt man da in wirklich große Fußstapfen – könnte aber mit dem Titel diejenigen abholen, die derzeit sehnlichst auf Left 4 Dead 3 hoffen.

Mit dem vergleichsweise recht unverbrauchten Alien-Invasions-Szenario, der Idee mit Waffen aus dem 3D-Drucker und der Kombination aus Strategie, Horde-Modus und Coop-FPS bringt Holospark frischen Wind in die Gaming-Landschaft – und spricht potenziell viele Spieler an.

Wir dürfen gespannt sein, wie sich das Spiel in Zukunft entwickelt.

Mehr zum Thema:
Dayz Origins Mod
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here