Dead Matter – Early Access-Start nicht mehr im Jahr 2021

Dead Matter - Early Access Start nicht mehr 2021
(Bildquelle: Quantum Integrity Software)

Der Zombie-Survivaltitel Dead Matter wird erneut verschoben.
Wie die Entwickler ankündigten wird das Spiel nicht mehr im Jahr 2021 in den Early Access starten.

Release erst in 2022

Die Entwickler kündigten die Verschiebung des Early Access-Starts jüngst auf Twitter an. In der Ankündigung heißt es:

Um Euch das bestmögliche Erlebnis zu bieten, haben wir beschlossen, den Early-Access-Start von Dead Matter auf 2022 zu verschieben.

Die Entscheidung sei nicht leicht aber nötig gewesen, heißt es in einem Statement auf der offiziellen Seite.

Gründe für die Verschiebung sind unter anderem die umfangreichen Arbeiten an Update 0.7.0, einem einzigen großen Patch, der viele wichtige Aspekte des Spiels verbessern soll.
Laut den Entwicklern „sehen viele Dinge, an denen gerade gearbeitet wird, aber unglaublich vielversprechend aus“.

Auf ein neues Datum für den geplanten Start in die Early Access-Phase wolle man sich laut des Statements aber nicht festlegen.

Eine Entwicklung geprägt von Verzögerungen

Schon mehrmals hatte Quantum Integrity Software erst die Closed Alpha und damit auch den möglichen Early Access-Start verschoben, sodass die erneute Verzögerung leider nicht mehr ganz so überraschend kommt.
Ursprünglich war die Closed Alpha bereits für Anfang 2020 geplant, wurde dann aber erst auf den Juni 2020 verlegt und startete zum Schluss dann erst im August desselben Jahres.

Trotz verhängtem Geheimhaltungsvertrag für die Tester sickerte damals schon durch: Der Zustand des Spiels lässt stark zu wünschen übrig – und war keinesfalls bereit für einen groß angelegten Start in den Early Access.
Auch in den letzten Monaten gab es laut Rückmeldungen in den sozialen Medien nur wenige große Änderungen am Spiel.

Ernüchterung in der Community

Für viele Survival-Fans galt Dead Matter bisher als Geheimtipp und Hoffnungsträger im Survival-Sektor.

Eine detaillierte, große Spielwelt mit vielen Möglichkeiten für die Spieler, sich diese zu eigen zu machen. Eine Vielzahl von Nahkampf- und Fernkampfwaffen samt Anpassungsmöglichkeiten, Fahrzeuge, Basebuilding, Zombies – und das alles auf Basis der Unreal-Engine.

Nach der erfolgreichen Kickstarter-Kampagne folgten viele Screenshots, Modelle und erste Entwicklungsvideos, die diese Hoffnungen befeuerten befeuerten.

Die Vielzahl an Verzögerungen und Problemen verärgerten die Community allerdings – und das Ergebnis in der Closed Alpha war für viele scheinbar eine große Ernüchterung.
Und auch wenn die Entscheidung der Entwickler, sich mehr Zeit für das Spiel zu nehmen bevor es in den Early Access startet, wohl nachvollziehbar und richtig erscheint, wird es ihnen bei vielen wartenden Fans wohl wenige Sympathiepunkte einbringen.

Mehr zum Thema:
Dead Matter - Zombie-Survival erneut verschoben
QuelleTwitter
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here