DayZ Erfinder Dean Hall arbeitet mit Brian Hicks an neuem Survivalspiel

Dean Hall Brian Hicks Survivalspiel
Dean Hall und Brian Hicks arbeiten an einem Survivalspiel (Bild: Dean Hall / RocketWerkz)

Der DayZ Erfinder Dean Hall hat die Arbeit an einem neuen Survivalspiel angekündigt.
Für das Projekt hat er sich Brian Hicks ins Boot geholt, der langjährigen Spielern der DayZ Standalone wohl auch noch ein Begriff sein sollte.

Zwei kreative Köpfe hinter DayZ entwickeln neues Spiel

Aber worum genau geht es? In der Nacht zum 7. April hat Dean ‚Rocket‘ Hall via Twitter bekanntgegeben, dass er ab diesem Tag wieder mit Brian Hicks zusammenarbeiten wird.

Das neue Projekt soll ein „massives Survivalspiel“ werden, zu dem derzeit leider noch nicht viel bekannt ist.
Allerdings ist die Entwicklung scheinbar schon so weit, das erste Play-Tests stattfinden, wie es im Tweet weiter heißt.

Um aber alle Leser auf den gleichen Wissensstand zu bringen verlieren wir im folgenden ein paar Worte zu den „Akteuren“ – Dean Hall, seinem Studio RocketWerkz und Brian Hicks:

Dean Hall

Dean ‚Rocket‘ Hall war derjenige, der die DayZ Mod 2012 ins Leben gerufen hat. Er ist derjenige, der während seiner Arbeit an ARMA 3 mit der Mod für ARMA 2 den Grundstein für die Survival- und Sandboxszene legte, wie wir sie heute kennen.
Nach dem großen Erfolg der Mod und der Ankündigung der Standalone-Version des Spiels nur ein Jahr später verließ er bereits Ende 2014 das Projekt und gründete sein eigenes Entwicklerstudio RocketWerkz.

Brian Hicks

Brian Hicks ist der ehemalige Executive Producer der DayZ Standalone. Auch er verließ Bohemia Interactive 2018, um sich neu zu orientieren.
Vor seiner Zeit als Executive Producer war Hicks der Mitbegründer der ersten Battle Royale-Modifikation „Survivor GameZ“ für die damalige DayZ Mod.

RocketWerkz

RocketWerkz ist das Entwicklerstudio des neuseeländischen Spieleentwicklers Dean Hall. Das Studio ist derzeit noch für keine „großen“ Titel bekannt.

Mit Spielen wie Out of Ammo und Out of Ammo: Death Drive wurden 2016 und 2017 bisher zwei VR-Titel veröffentlicht.
Ende 2017 folgte dann Stationeers, eine knuffige Weltraum-Simulation, die zwar gute Wertungen einholen aber nie ein großes Publikum erreichen konnte.

Es wurde danach noch das Spiel Living Dark angekündigt, welches aber noch nicht veröffentlicht wurde.

Die Neugier in der Community steigt

Da sowohl Hall als auch Hicks in der Vergangenheit für den Werdegang für DayZ mitverantwortlich waren, sind viele Fans gespannt darauf, was die beiden kreativen Köpfe zusammen aushecken.

Im Werbevideo von RocketWerkz Auckland ist vom „next huge Survivalgame“ die Rede – und auf der Seite des Entwicklerstudios findet sich der Hinweis auf ein „unangekündigtes AAA-Projekt“.

Das bedeutet für uns wohl leider erstmal wie so oft: Abwarten und Teetrinken, bis die beiden Entwickler mit mehr Informationen zum Projekt rausrücken.

Mehr zum Thema:
DayZ - 0.63 Stresstest #20 Start & Changelog
QuelleTwitter
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here