Das erste Bezahl-DLC für Rust enthält Musikinstrumente

Rust Instrument Pack DLC
(Bild: Facepunch)

Rust bekommt ein kostenpflichtiges Premium-DLC, das erste in der Laufbahn des Survivaltitels.
Das Spiel wird damit um zehn Musikinstrumente erweitert.

Jam-Sessions in Rust

Neben dem anstrengenden Farmen und dem knallharten PvP in Rust kann man zwischendurch auch gut mal etwas Entspannung gebrauchen.
Was passt da besser, als Musik?

Passend dazu wurde jetzt das „Instrument Pack“ angekündigt, welches unter anderem ein eine Gitarre, eine Trompete, ein Saxophon, Trommeln und sogar ein Piano ins Spiel springt.

Damit diese auch richtig gespielt werden können, gibt es nun ein neues Steuerungssystem, mit dem ihr je nach Instrument bis zu 20 Noten anspielen könnt.
Ihr könnt die Standart-Noten (A,B,C,D,E,F,G) einem bestimmten Button zuweisen, außerdem gibt es einen Oktaven-Modifizierung, mit der ihr die gespielten Noten weiter anpassen könnt.

Solltet ihr ein MIDI-Gerät haben, könnt ihr einige der Instrumente sogar in Echtzeit spielen.

Kostentechnisch seid ihr mit 10 Dollar für das DLC dabei, allerdings soll es einen anfänglichen Rabatt zur Veröffentlichung geben, die am 5. Dezember 2019 geplant ist.

Kostenlos antesten

Derzeit befindet sich das neue Update samt dem Instrument Pack auf dem „Staging Branch“, also den Testservern von Rust.
Dort könnt ihr die Instrumente wortwörtlich probespielen und ein Gefühl dafür bekommen, ob es euch das Geld wert ist.

Aber selbst wenn ihr die Instrumente nicht selbst kauft, so könnt ihr sie von DLC-Besitzern herstellen lassen oder sie ihnen abnehmen, wenn ihr sie erledigt.

Eine große Sorge der Community beruhigte Community Support Manager Errn mit einem Tweet allerdings schon nach kurzer Zeit:
Die Instrumente werden einen eigenen Lautstärke-Regler haben, wenn euch das Geklimper zu sehr auf den Geist gehen sollte.

QuelleRust Webseite
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here