Darwin Project Early-Access Release

Der neue Battle Royale-Titel Darwin Projekt kommt in den Early-Access und ist ab sofort auf Steam erwerbbar. Der Titel geht dabei neue Wege und bringt neben mehr Möglichkeiten für den Spieler auch ähnlich wie SOS einen sozialen Aspekt für einen Showleiter und die Zuschauer mit.

State of Decay 2 MMOGA

Werbung

Battle Royale im verschneiten Kanada

Dabei schmeißt Entwickler Scavengers Studio statt dutzenden nur zehn Spieler in eine Runde Battle Royale, die in einer verschneiten kanadischen Gegend abgehalten wird.

Anders als in den Konkurrenztiteln wie PlayerUnknown’s Battlegrounds oder Fortnite Battle Royale haben die Spieler viel mehr Möglichkeiten, die Mitspieler aufzuspüren:
So kann man den Fußspuren eines Mitspielers im Schnee folgen – tut man dies lang genug und kommt nah genug an ihn rann, erscheinen dessen Umrisse und ihr könnt ihn genauesten verfolgen.
Aber auch andere Hinweise führen euch auf die Fährte eurer Mitstreiter – so hinterlässt jeder Crafting-Prozess verfolgbare Spuren.

Besonders hilfreich sind aber Holzhütten, in denen ihr eine interaktive Echtzeit-Karte des Gebietes seht, die alle Mitspieler anzeigt.

Frostpunk MMOGA

Werbung

Der Nase des Spielleiters nach

Ähnlich wie in SOS gibt es aber noch einen weiteren Aspekt, der Darwin Projekt ein Alleinstellungsmerkmal verleiht.

Denn eine Person schlüpft in die Rolle eines Spielleiters, der das gesamte Spieler überwacht und steuert.
Er kann Kontakt mit einzelnen Spielern aufnehmen und ihnen Tipps geben – oder sie in die Irre führen. Je nach gusto können auch einzelne Map-Sektoren abgeriegelt, Nuklearbomben abgeworfen, Heilitems verteilt oder Gravitationsstürme gestartet werden.

Zusätzlich zu diesem Spielleiter-Feature gibt es ein Zuschauer-Feature für Plattformen wie Mixer und Twitch, bei dem die Zuschauer durch Abstimmen bestimmen können, was der Leiter als nächstes tun soll – und auch Wetten über den Spielausgang können abgegeben werden.

Preisgestaltung und Releasepläne

Wer bereits einen der Alpha- oder Beta-Tests des Spiels mitgespielt hat kann sich freuen – denn er erhält als Dank für den Test die Vollversion des Spiels umsonst!

Aber auch alle anderen sind mit gerade mal $15 (circa 12€) dabei. Eine Besonderheit ist hierbei das Versprechen seitens Scavengers Studio, dass dieser Preis sich auch nach dem Full-Release nicht ändern wird.
Der Release der Vollversion soll übrigens im Sommer 2018 stattfinden, bis dahin wollen die Entwickler neue Features, Spielmodi, Tools, Spielleiter-Möglichkeiten und mehr einfügen.

Über Patreon könnt ihr das Projekt Survival-Sandbox.de unterstützen, wenn euch gefällt, was Ihr auf unserer Seite findet! Jeder Euro hilft uns, uns zu verbessern!

Support über Patreon

QuelleSteam - Darwin Project
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here