Conan Exiles Dungeon Guide

Conan Exiles bietet eine riesige Map, auf der auch zahlreiche Dungeons verteilt sind. Darunter befinden sich die großen Dungeons die nur unter bestimmten Gegebenheiten zu betreten sind, als auch kleine Höhlensystem die mit wertvollen Rohstoffen locken.

Die großen Dungeons haben zudem häufig einen großen Boss-Gegner, der tapfere Barbaren bei seinem Ableben mit reicher Beute beschenkt. Dazu gehören häufig einzigartige Rezepte, Waffen oder Ausrüstungen.

Dieser kleine aber feine Guide soll Euch einen guten Überblick verschaffen wo ihr was finden könnt und was Euch dort erwartet – und was Ihr auf jedenfall dabei haben solltet!

Conan Exiles - Dungeon Map

Frostpunk MMOGA

Werbung

1. Der Tempel des Frosts

Das es hier sehr kalt ist brauch ich nicht wirklich erwähnen, schließlich befindet ihr Euch im eisigem Norden.
Der Weg zum Tempel ist nicht ohne und falls warme Kleidung nicht ausreicht braucht ihr zusätzlich noch Met und Honigwein.
Conan Exiles Dungeon Guide

Habt ihr einmal den Weg dorthin geschafft nehmt auf jeden fall den Obelisken mit. Der Tempel des Frosts ist nicht nur ein perfekter Ort, um jede Menge schwarzes Eis zu farmen. Hier findet ihr nämlich auch ganz besondere Schmiede und nur hier könnt ihr spezielle Waffen und Werkzeuge aus schwarzem Eis craften, sobald ihr Level 50 seid.

Weiter hinten befinden sich einige Frostriesen samt deren Anführer namens Hrugnir. Alleine ist das ein äußerst zäher Kampf aber in der Gruppe allemal machbar.

Wichtig: Das Rezept für die Frostschmiede findet ihr ebenfalls im Tempel des Frosts hinter dem Thron an einem Stein mit gelber Schrift. Vorher müsst ihr jedoch gehärtete Stahl-Rezepte mit ausreichend Wissenspunkten freigeschaltet haben!

2. Drachenmund

Wart ihr noch nicht so weit im Norden, werdet ihr mit Eintritt in den Tunnel mit dem Achievement „Dying Embers“ belohnt. Der Drachenmund ist natürlich keine Höhle sondern der Zugang in den Vulkan. Im Early Access war dieser Zugang noch verschlossen doch mit der Erweiterung des Vulkan-Bioms dient dieser hübsche Schlund nun als Eingangspforte.

Conan Exiles Dungeon Guide

3. Die Schwarze Feste

Neben der Kälte offenbart sich einem der Eingang zu der feste erst mal nicht sofort. Versteckt unter der Wasseroberfläche führt ein Kanal ins innere direkt in einem Raum mit einem großen Tor.

Wichtig ist dieser Ort für jene die das Rezept der Rüstung der schwarzen Legion komplettieren wollen. Der Dungeon-Boss ist ein großer Schwertkämpfer der ordentlich austeilt und zudem recht flink unterwegs ist.

Werbung

4. Die Reste

Eine kleine Höhle mit Fledermäusen, gut zum farmen für XP.

5. JHils Stube

Eine kleine Höhle mit noch mehr Fledermäusen, gut zum farmen für XP

6. Steinschlosshöhle

Eine kleine Höhle mit … wer hätte es erwartet …. noch MEHR Fledermäusen …

7. Der Hügelkönig

In diesem Dungeon wartet der untote Kommandant auf Euch, der Hügelkönig.
Ihr braucht 1x Dämonenblut, um eintreten zu können.
Lasst es vor dem Eingang fallen – dann könnt ihr das Dungeon betreten.

8. Die Höhle des Webers

Viele Spinnen samt Riesenspinne erwarten euch hier. Gut, um zu leveln – schlecht, wenn ihr noch keine hohe Stufe besitzt. Zusätzlich ein Super Ort um viel Spinnenfäden für die Herstellung der Seide zu farmen.

9. Palast der Hexenkönigin

Der Palast befindet sich mitten im Dschungel. Zwischen unzähligen Ruinen der Tempelanlage und bösartigen Gorillas befindet sich der Eingang in einer Absenkung. Ihr landet direkt beim Boss der Hexenkönigin die hoch oben auf ihrem Thron erstmal Euch ihre Diener auf den Leib hetzt.

Die beiden riesigen Statuen sind aufgrund ihrer Trägheit kein Problem, allerdings die Lichtstrahlen die quer durch den Raum geschossen werden.
Anschließend geht es der Königin selbst an den Kragen, habt ihr diese besiegt, habt ihr es auch schon geschafft.

10. Zitadelle des Triumvirats

Euch erwartet steigende Verderbnis, Skelettkämpfer und zu allem Überfluss auch noch eine Riesenschlange. Viel Spaß dabei!

Frostpunk MMOGA

Werbung

11. Abschaumtiefen

Schaut euch die Geister davor an, um zu erkennen, was ihr tun müsst, um die Tiefen zu betreten. Richtig, ihr müsst Blut vergießen!
Lockt dementsprechend einen NPC hierher und tötet ihn auf dem kreisrunden Plateau.

Im Inneren erwartet Euch neben ein paar NPCS noch ein Schalterrätsel das Euch Zugang zu einem Boss verschafft. Um die Schalter zu aktivieren benötigt ihr auf jedenfall ein paar Pfeile.

Der Gift spuckende riesige Wurm ist am besten mit Pfeil und Bogen zu besiegen. Als Belohnung winkt Euch wieder ein Rezept.

12. Die Höhle der Teufel

Eine kleine Höhle mit vielen Kristallen und ebenso vielen Imps. Besonders für Anfänger eine sehr gute Möglichkeit XP zu sammeln.

13. Degeneratengehege

Wieder Imps … wieder Kristalle, schwingt die Keule und ab gehts!

14. Schieferrücken-Höhle

Der Name kommt nicht von ungefähr. Euch erwarten viele dämonische Schieferrücken in Skelettform.Sie mögen fürchterlich aussehen sind aber keineswegs aggressiv.

15. Scharrende Höhle

Wie der Name schon vermuten lässt gibt es hier Spinnen, die Höhle ist allerdings recht klein. Ebenfalls gut zum farmen allerdings nicht so viele Spinnen wie in den anderen Spinnenhöhlen.

16. Zuflucht des Sünders

Eine kleine Höhle mit NPCs in ihr und um sie herum. Hier findet ihr einige Sklaven und vor allem viel Schwefel.

17. Gallamans Grab

Die kleine Höhle beinhaltet Krokodile und Leuchtschleim.

18. Hanumans Grotte

In dieser Grotte erwarten euch Imps und Kristalle. Sie ist klein und auch für Anfänger machbar.

19. Das Schlundloch

Habt ihr bereits den Archivar in der namenlosen Stadt besucht, wisst ihr bereits um die Artefakte in Conan Exiles, die ihr sammeln müsst. Eines davon findet ihr in den Tiefen des Schlundlochs bei einem untoten Drachen, gegen den ihr kämpfen müsst. Ehe ihr aber dorthin gelangt, müsst ihr den Eingang finden.

Ihr könnt natürlich auch direkt das Loch versuchen jedoch erwarten euch unten Verderbnis und einige Skelette! Weiter östlich befindet sich aber der Eingang der Euch direkt in die Arena führt.
Conan Exiles Dungeon Guide

Bevor ihr allerdings dorthin gelangt müsst ihr an eine Riesenschlange vorbei. Habt ihr das Vieh zu Strecke gebracht ist der Weg frei in die Arena, wo der untote Drache auf Euch wartet. Es handelt sich hierbei aber um einen der stärksten Bosse in Conan Exiles der definitiv zum Endcontent gehört.

Vor dem Kampf solltet ihr aber die Arena drum herum bereinigen, da der Drache Euch ein paar mal zurückdrängen wird.

Habt ihr ihn besiegt könnt ihr noch das Rezept der Drachenknochen-Ausrüstung mitnehmen.

20. Die Arena

Diese Höhle ist alles andere als einfach. Sobald ihr sie betretet, seht ihr bereits, was euch erwartet. Viele Schlangen und eine riesige Version von ihnen. Wie zuvor erwähnt ist dies der Eingang für das Schlundloch. Falls ihr dieses nicht von oben herabfallend betreten wollt müsst ihr Euch hier durcharbeiten.

21. Eingang des Henkers

Viel Schwefel und auch Spinnen. Die Höhle ist eher klein.

Über Patreon könnt ihr das Projekt Survival-Sandbox.de unterstützen, wenn euch gefällt, was Ihr auf unserer Seite findet! Jeder Euro hilft uns, uns zu verbessern!

Support über Patreon

Sven
Sven hatte sein Hobby zum Beruf gemacht und bereits als Redakteur und Gestalter im Gaming Bereich gearbeitet. ARK: Survival Evolved entfesselte seine Leidenschaft und wurde schnell zu seinem „Liebling“, anschließend folgte noch Conan Exiles. Ob als Sklaventreiber, Dino-Züchter, Sammler, Architekt, Jäger … oder einfach als Überlebender… Begeisterung findet er in all diesen Rollen die das Genre hergibt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here