Bethesda zerschlägt Gerüchte – Fallout 76 wird nicht Free-to-Play

Fallout 76 Free-to-Play

In den letzten Tagen kam das Gerücht auf, dass man sich darauf vorbereiten würde, Fallout 76 auf ein Free-to-Play Modell zu interpretieren. Jetzt nahm Bethesda Stellung zu den Gerüchten.

Aus der Gerüchteküche

Ursprünglich entstanden die Gerüchte in Folge Aufgrund einiger Meldungen, dass die PC- und Xbox-Version zeitweise in einigen Amazon-Stores nicht mehr oder nurnoch in geringen Stückzahlen verfügbar war – sowie einigen Meldungen, nach denen die Kopien von Fallout 76 im australischen EB Games-Store ebenfalls nicht mehr käuflich erwerbbar waren.

Der Youtuber „TheQuartering“ brachte darauf in einem Video die Möglichkeit ins Spiel, dass diese Umstände darauf hinweisen könnten, dass Bethesda sich auf eine Umstellung in Richtung Free-to-Play-Modell bei Fallout 76 anstreben könnte.

Nach dem holprigen Start des Fallout-Multiplayertitels und seinen fortlaufenden Problemen wäre das zwar generell nicht abwegig – zumal das Spiel teilweise wirklich schon „verramscht“ und für nurnoch 30% des Ursprungspreises verkauft wurde -, aber eine F2P-Umstellung nur wenige Monate nach Release klingt da doch etwas weit hergeholt.

Bethesda meldet sich zu Wort

Die Gerüchte beruhten zwar wie oben bereits angedeutet nur auf wenigen Fakten und Umständen, hielten sich in der Community aber recht hartnäckig und über mehrere Tage.

Als ein Spieler Bethesda dann via Twitter zum Status befragte, antworteten die Entwickler darauf sehr deutlich: An diesen Gerüchten ist nichts drann!

Weitere Aussagen seitens Bethesda gibt es bisher zwar noch nicht, aber die Antwort ist ja eigentlich auch deutlich genug.

Die Möglichkeit zu einer Umstellung auf ein Free-to-Play-Modell in Zukunft ist natürlich nicht ausgeschlossen und für einen Titel wie Fallout 76 durchaus möglich, allerdings ist dieses Thema – zumindest zum aktuellen Zeitpunkt – wohl vom Tisch.

Mehr zum Thema:
Fallout 76 - Hotfix-Update behebt Absturz beim Beenden und Duplizierungs-Exploit
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here