ARK: Survival Evolved – Releasedatum für ARK: Aberration und Änderung der Turm-Anpassungen

ARK: Aberration Releasedatum

Das neue DLC ARK: Aberration hat endlich einen Releasetermin – und die Entwickler schmeißen die Planung für die Turm-Anpassungen über den Haufen und präsentieren den neuen Fahrplan.

Releasedatum für ARK: Aberration

Das Anfang September angekündigte DLC ARK: Aberration, welches dann während der TwitchCon 2017 verschoben wurde, hat nun wieder einen Releasetermin – den 12. Dezember 2017

Aktuell arbeitet das Team mit Hochdruck an der Fertigstellung, diesmal soll der Termin aber bindend sein und nicht wieder verschoben werden.

Turm-Anpassungen Version 2.0

Nachdem vor wenigen Tagen im Rahmen des Community-Crunch einige Änderungen für die Türme im Spiel angekündigt wurden, hat man sich nun Aufgrund diverser Faktoren für einen neuen Weg entschieden und den alten Plan geändert.

Die Limitierung der Türme wird nicht mehr wie geplant am 5. Dezember stattfinden, stattdessen wird das Update nach hinten verlagert und andere Änderungen werden vorgezogen:

Die PC-Spieler erhalten am 27. Dezember einen Patch, der den „Schweren Turm“ mit sich bringt, der gleichzeitig mit einer Limitierung für die Türme dieser Art implementiert wird. (Konsolenspieler erhalten den Turm mit dem Release von ARK: Aberration)
Um diese Türme herzustellen, benötigt man einen normalen, automatischen Turm. Es ist angedacht, dass die schweren Türme 4-5x so stark sind, wie die normalen.

Liegt ein Areal über dem visuellen Limit für die automatischen Türme, funktioniert alles erstmal weiter wir gewohnt. Allerdings können die neuen schweren Türme nur platziert werden, wenn man unter dieser Grenze liegt.

Mit dem Launch von ARK: Aberration am 12. Dezember wird die neue Turm-Limitierung auf der Map von Anfang an implementiert und aktiv sein. Dort können also weder automatische noch schwere Türme platziert werden, wenn das Limit erreicht ist.

Die anderen Karten werden diese Änderung mit einer Vorwarnzeit von circa 2 Wochen ebenfalls erhalten, wahrscheinlich gegen Ende Dezember.

ARK Türme Änderungen
Das Bild zeigt eine Sphere von 10.000 „Unreal Units“-Radius, was etwa 100 Metern im Spiel entspricht.

Zur Limitierung selbst gibt es ebenfalls einige weitere Informationen:

Der Limitierungs-Radius bezieht sich auf 10.000 Unreal-Units, was ungefähr 100 Metern im Spiel entspricht. Liegt das Limit der Türme in diesem über dem Limit (angedacht waren erst 100 Türme, die neuen Zahlen sind noch nicht Final), können keine neuen Türme platziert und in Betrieb genommen werden, bis man sich wieder innerhalb der Grenzen befindet.

Mehr zum Thema:
ARK: Survival Evolved - Deutsche Patchnotes v264.36 bis v264.53
QuelleARK: Survival Evolved - offizielle Webseite
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

1 Kommentar

  1. Meiner Meinung nach aktuell eines der besten Spiele, inklisive toller Optik. Allerdings schlecht optimiert. Es ist das einzige Spiel, dass bei mir in 4K Ruckelt. Hier sollten die Entwickler noch etwas nachbessern!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here