ARK: Survival Evolved – Patch v242.1 bis v242.5

ARK Patch v242.5

ARK Patch v242.5

Mit dem großen Patch v242 für ARK: Survival Evolved ließen natürlich auch die Nachfolge-Updates nicht lange auf sich warten. Patch v242.1 bis v242.5 bringen wieder Ordnung und Balance sowie geringfügige Anpassungen an den neuen Inhalten ins Spiel.

Aktuelle Version

ARK Patch v242.5

  • Die Fress-Animationen von Argi/Quetz/Ptero/Dimorph wurden verbessert.
  • Eingerollte Doed´s bekommen nun 50% Schaden von Türmen, anstatt garkeinen.
  • „Aufgehobene Dinos“ können nicht länger durch Strukturwände hindurch gedroppt werden.
  • C4 das an Kreaturen angebracht wurde kann nicht länger durch Strukturwände hindurch gezündet werden.
  • Die „Friendlyness“ des Diploducus löst keine Kampfmusik mehr aus.

 

Vorherige Version

ARK Patch v242.4

  • Die CPU-Leistung von Server und Clienten wurde um circa 5% angehoben.
  • Es wurde ein Problem behoben bei dem Türme jemanden der mit C4 bedeckt war nicht anvisiert haben. Jetzt wird es einen lauten Knall geben. 😉
  • Es wurde ein Problem behoben bei dem Baby-Dinos neu geprägt werden konnten.

ARK Patch v242.3

    Unversionierter Hotfix: Es wurde ein Problem behoben, durch welches das Blut des Leechs nicht in einer Eis-/Vorratsbox gelagert werden konnte.

  • Performance-Verbesserungen für Server ergeben eine Performance-Verbesserung 20-25%. Außerdem wurde auch die Verwendung des Client-CPU verbessert.
  • Man braucht nun Narcotics um das schwache Gegenmittel herzustellen (früher: Rhino Horn). Die Immunität des schwachen Gegenmittels wurde auf 3 Minuten gesetzt.
  • Leech-Blut verdirbt nun nach 3 Stunden (stackbar in Stacks von maximal 50), kann aber in einem Kühlschrank gelagert werden. Es lässt sich nun auch leichter finden/abbauen.
  • Durch das Sumpffieber wird die Bewegungsgeschwindigkeit um 20% erhöht und der Verbrauch von Nahrung, Wasser und Sauerstoff um 50% verringert.
  • Das Sumpffieber kann nun nicht mehr durch Wände hindurch verbreitet werden.
  • Nur gezähmte Dodos können nun vom Sumpffieber befallen werden (wie gewollt), alle anderen infizierten Dinos wurden geheilt.
  • Das Insektenmittel wirkt nun auch gegen Leeches und wirkt auch wenn ihr eure gezähmten Dinos damit einsprüht.
  • Festgesaugte Leeches entziehen nicht länger Ausdauer.
  • Die Rate von infizierten Leeches im Sumpf wurde um circa 70% reduziert.
  • Wasser-/Amphibische Kreaturen werden nicht länger vom Leech befallen.
  • Dinos werden die Fress-Animation nicht mehr so oft abspielen, wenn sie selbstständig fressen.
  • Es wurde eine weiterer Wert beim Quetz angepasst, der dessen Futter-Verbrauchsrate erhöht hat, alle Werte sind nun wieder auf dem alten Standart.
  • Neue Server-Optionen:
  • ?NonPermanentDiseases=true – dieser Befehl sorgt dafür das Krankheiten nach dem Respawn weg sind.
  • ?PreventDiseases=true – dieser Befehl sorgt dafür dass Krankheiten (aktuell nur das Sumpffieber) auf dem Server deaktiviert sind.
  • Das Erscheinungsbild des „blauen Nebels“ am Eingang der Wasserhöhle wurde angepasst.

ARK Patch v242.2

    Unversionierter Hotfix: Fehlende MAC-Werte die zu Abstürzen von Mac-Clienten führten wurden gefixt.

  • Es wurde ein Problem behoben bei dem einige Kreaturen durch Mods kein Futter hatten oder keinen Futterwert durch das verzehren bekamen.

ARK Patch v242.1

  • Supply-Crates sollten nun nicht mehr zerstört werden, wenn sich noch ein entfernbares Item in ihnen befindet.
  • Die zu hohe Futter-Konsumrate des Quetz wurde gefixt.
  • Plant Species X-Türme die vor den Patches auf Dino-Plattformen platziert wurden, feuern nun nicht mehr.

 
Englischsprachige Originalmeldung: ARK Community Hub
 

Mehr zum Thema:
ARK: Survival Evolved - Day One-Patch und Server-Informationen
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here