ARK Digest 53 mit ARK Extinction Informationen

Die Entwickler von ARK: Survival Evolved bekommen scheinbar soviele Fragen zur kommenden Erweiterung Extinction gestellt, dass sie dies zum Anlass nahmen, das ARK Digest wiederzubeleben.

In diesem Format gehen die Entwickler auf die häufigsten Fragen der Community ein – und beantworten diese nach besten Wissen und Gewissen.

In der neuen Ausgabe beantwortete Lead Programmer Chris Willoughby einige Fragen rund um die kommende Erweiterung – unde wir haben euch natürlich eine Zusammenfassung dessen erstellt.

Werbung

Flieger in Extinction

Entgegen der aktuell bereits verfügbaren Erweiterung Aberration, die sich großteils in Höhlen abspielt, wird es in Extinction möglich sein, fliegende Tiere zu benutzen.
Es werde sogar neue, eigens für die Erweiterung erstellte Flugtiere geben, so die Entwickler.

Seinen Quetzal, Greifen oder Argentavis auf die Erde mitzunehmen ist also scheinbar möglich.

Infos zu den Titanenkämpfen

Entgegen der Boss-Mechaniken im Hauptspiel, bei dem sich die Spieler in die Arena der Bosse teleportieren und diese dort bekämpfen müssen, werden die Kämpfe gegen die Titanen in Extinction auf der Hauptkarte stattfinden.

Dies ermöglicht je nach Servertyp natürlich auch das Eingreifen anderer Spieler – was der Sache besonders bei PvP-Servern mit konkurrierenden Clans einen ganz neuen Spin gibt.

Details zum genauen Beschwör-Prozess gibt es derzeit allerdings noch nicht.

Werbung

Bewohner von ARK: Extinction

Auf der korrumpierten Erde von ARK: Extinction werden sich auch einige aus dem Hauptspiel bekannte Bewohner wiederfinden. Neben diesen wird es auch etliche neue und komplett neue Versionen von Tieren geben.
Zusätzlich wird es korrumpierte Versionen der Tiere geben, die – unabhängig vom normalen Verhalten der normalen Vertreter – hochagressiv und sehr stark sein werden.

ARK: Fear Evolved fällt dieses Jahr ins Wasser

Auf die Frage nach einem Halloween-Event in ARK für 2018 gab es die Aussage, dass man sich derzeit voll und ganz auf die Entwicklung der Erweiterung konzentriere – und deshalb das diesjährige Halloween-Event zurückstellen wird.

Ob einfach eine alte Version zum Einsatz kommen wird – oder ob die Zelebrierung des Spuk-Festes dieses Jahr komplett ausfällt, ist noch nicht bekannt.


ARK: Extincion wird die dritte, kostenpflichte Erweiterung zum Spiel ARK: Survival Evolved von Studio Wildcard und soll am 6. November 2018 erscheinen.

Über Patreon könnt ihr das Projekt Survival-Sandbox.de unterstützen, wenn euch gefällt, was Ihr auf unserer Seite findet! Jeder Euro hilft uns, uns zu verbessern!

Support über Patreon

QuelleARK: Survival Evolved - offizielle Webseite
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here