ARK – Patchnotes v209.0-v209.2

ARK Patch v209.2 v209.1 v209.0

ARK Patch v209.2 v209.1 v209.0

Im neuen ARK Patch v209.0 wird wieder viel an den neuen Features geschraubt – Flöße und Bronto-Sattelplattformen bekommen etliche Bugfixes spendiert.
Daneben gibt es auch kleinere Balancing-Änderungen wie zum Beispiel die Haltbarkeitsverlust-Verringerung per Schuss beim Sturmgewehr oder Anpassungen für den neuen Pachycephalosaurus („Pachy“).

 

Aktuelle Version

v209.2

  • Clientseitiger Fix für das Klettern an Leitern und inkorrekte Leiter-Physics (herunterfallen von der Leiter usw).

 

v209.1

  • Es wurde ein Fehler behoben bei dem die Lebenspunkte des Floßes nicht richtig an die Clients übertragen wurden.
  • Einige Probleme mit dem „Ladder physics-networking“ wurden behoben, um ein flüssigeres Klettern zu ermöglichen.
  • Es wurde ein Fehler behoben bei dem der Spieler unabhängig vom Dino angezeigt wurde, wenn er selbigen ritt.

 

v209.0

  • Die Pachycephalosaurus („Pachy“) werden nun miteinander kämpfen, außerdem sind sie nun 20% resistenter gegenüber Torpor-Anstieg.
  • Türen können nun wieder bemalt werden.
  • Der Kompass richtet sich nun wieder vernünftig aus, auch wenn ihr auf einem Dino reitet.
  • Flöße können nicht mehr verhundern. 😉
  • Wilde Dinosaurier werden nun nicht mehr versuchen Ressourcen-Vorkommen abzubauen, die nicht abbaubar sind (zB. zu große Felsen).
  • Werte in den Config-Dateien der Spieler sollten nun nicht mehr verändert werden.
  • Wenn man an einem Bed respawnt das auf einem Floß oder einer Sattelplattform platziert ist, spawnt man nicht mehr an dem Ort an dem die Konstruktion vorgenommen wurde.
  • Dinos sollten auf Flößen und Plattformen nicht mehr unsichtbar sein.
  • Absturzberichte werden nun innerhalb einer Textdatei auf der Festplatte gespeichert.
  • Die Position des Bronto-Reiters wird nun auch über Savegames hinweg korrekt gespeichert.
  • Es wurde ein Fehler behoben bei dem Dinos bei einer Attacke keine Ressourcen gesammelt haben.
  • Ein Problem mit der Waffen-Munition wurde behoben.
  • Es wurde ein Problem im Bezug auf Flugkreaturen in Verbindung mit Flößen/Sattelplattformen behoben.
  • Flugkreaturen bleiben nun nach dem Landen stehen und laufen nicht noch einige Meter.
  • Einige Bugs der Flöße wurden behoben („super-bobbing“ & „flying off into space“).
  • Es wurde ein Fehler behoben bei dem Flöße/Brontosaurier an ihren eigenen Strukturen hängen geblieben sind.
  • Es wurde deine Funktion „MaxKillZ“ eingefügt, falls ein Spieler durch einen Bug in den Weltraum geschleudert wird.
  • Es wurde ein Fehler behoben bei dem es unmöglich war einen Dino zu übernehmen, wenn dieser einen Transponder trug.
  • Leitern verhindern nun keine Bewegungen mehr, wenn sie nicht an einer bewegten Plattform angebracht sind (sollte viele Fälle des „steckensbleibens“ an Leitern beheben).
  • Die Benutzung von Zeichen-Vorlagen wird nicht länger die Haltbarkeit von Items außer dem Paintbrush verringern.
  • Der Haltbarkeitsverlust per Schuss des Sturmgewehrs wurde um 50% verringert.
  • Der „Buggy“ wurde wieder aus dem Spiel entfernt, bis einige der häufig aufgetretenen Fehler behoben wurden.

Quelle: Patch Notes- Current (v209.0)

Mehr zum Thema:
ARK: Survival Evolved - Community Crunch mit neuem Kreaturen-Teaser und Turm-Änderungen
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here