ARK: Genesis Part 2 – Maewing, Inkubator & Exo-Mech vorgestellt

ARK: Genesis Part 2 - Exo-Suit
(Bildquelle: Studio Wildcard)

In etwas mehr als einem Monat, am 26. Mai 2021, soll der zweite Part der Genesis-Erweiterung für ARK: Survival Evolved erscheinen.
Jetzt haben die Entwickler drei neue Inhalte vorgestellt, die wir euch an dieser Stelle natürlich nicht vorenthalten wollen:

Maewing

ARK: Genesis Part 2 - Maewing
(Bildquelle: Studio Wildcard)

Beim Maewing scheint es sich um eine Art überdimensioniertes Schnabeltier zu handeln, das auch Charakteristika eines Flughörnchens aufweist. Die Kreatur scheint als eine Art „Aufziehhilfe“ für Jungtiere gedacht zu sein, die auch den Nachwuchs von Kreaturen übernehmen kann, die dem Spieler nicht gehören.
Hier könnte es sich also um eine Möglichkeit handeln, den Standart-Paarungs- und Brutprozess zu umgehen und schneller an Nachwuchs zu kommen.

Der Maewing wurde als ultimative interstellare Amme und Ersatzelternteil entwickelt. Er kümmert sich nicht nur automatisch um Eure Babys, sondern kann auch feindlichen Nachwuchs stehlen, indem er ihre Jungen anlockt, um sie unwiderstehlich zu säugen!

Inkubator

ARK: Genesis Part 2 - Inkubator
(Bildquelle: Studio Wildcard)

Wenn es doch der „altmodische“ Aufziehprozess sein soll, so wird dieses Gerät dabei helfen können diesen zu vereinfachen. Eier reinlegen, mit Strom versorgen und der Inkubator sorgt dafür, dass die Eier unter den perfekten Bedingungen ausgebrütet werden.

Kein lästiges Herumfummeln, um die richtigen Bedingungen für ein Ei zu finden, wenn das mechanische Eierbrutgerät sie perfekt kochen kann und die erforderliche Aufmerksamkeit reduziert. Rührei, pochiert oder gebraten?

Exo-Suit

ARK: Genesis Part 2 - Exo-Suit
(Bildquelle: Studio Wildcard)

Was könnte besser zu einer futuristischen Erweiterung passen, als ein gewaltiger Mech? Der Exo-Suit ist ein Allrounder der im Kampf, beim Basenbau und der Fortbewegung helfen soll.

Mit einem Einsatz des Exo-Mechs werden Ihr in der Lage sein, das Blatt im Kampf zu wenden, einen Blick aus der Luft zu genießen oder Eure Basis mit Leichtigkeit perfekt zu verwalten – aber erst, nachdem Ihr den ultimativen Test bestanden habt!

Das und mehr erwartet uns also im zweiten Teil von ARK: Genesis, der am 26. Mai erscheint.
Wahrscheinlich werden wir bis dahin noch einige weitere Neuerungen vorgestellt bekommen – und über die informieren wir euch natürlich auch weiterhin hier!

Mehr zum Thema:
ARK: Survival Evolved bekommt die Karte Crystal Isles zum Jubiläum
QuelleSurviveTheARK.com
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here