Apex Legends – Iron Crown Event bringt Solo-Modus auf Zeit

Apex Legends Iron Crown Event

Am heutigen Dienstag startet das Iron Crown Event in Apex Legends.
Neben einem Solo-Modus warten einige nette Neuerungen auf der Karte, eine neue Skin-Kollektion und Waffenänderungen auf die Spieler des Battle Royale-Titels.

Iron Crown Event im Überblick

Zeitlich limitierter Solo-Modus

Zum ersten mal könnt ihr Apex Legends auch als Solo-Erfahrung erleben – und stürzt euch statt als Dreier-Team nun alleine in den Kampf um den begehrten Titel.
Je nachdem wie der Spielmodus angenommen wird und wie das Feedback ausfällt halten sich die Entwickler durchaus offen, den Modus als permanenten oder wiederkehrenden Inhalt umzusetzen, allerdings will sich Respawn in dieser Hinsicht derzeit noch nicht festlegen.

Octane-Themenabschnitt

Octane hat einen Teil von Kings Canyon übernommen und in seinen ganz persönlichen Adrenalinjunkie-Spielplatz verwandelt.
Neben einem Mega-Jumppad gibt es einen Feuerring zum Durchspringen.

Auch hier überlegen die Entwickler solche kleinen Gimmicks nach und nach für alle Legenden umzusetzen.

Apex Legends Iron Crown Event

Iron Crown Collection

Das Event bringt eine neue Skin-Kollektion mit, bestehend aus 24 Items, die nur während des Events verfügbar sein werden. Aus den Irown Crown Collection Packs werdet ihr außerden zu 50% ein episches und zu 50% ein legendäres Item erhalten können.

Es wird keine normalen, seltenen oder doppelten Skins in diesen Kisten geben!

Apex Legends Iron Crown Event

Event-Herausforderungen

Während des gesamten Iron Crown Events wird es eine Reihe von Herausforderungen geben, bei denen ihr zwei Iron Crown Collection-Packs erhalten könnt.
Außerdem könnt ihr exklusive Event-Badges und Kronen sammeln!

EXP-Wochenende

Am kommenden Wochenende wird es außerdem mehr Erfahrungspunkte für alle Spieler geben, die in die Top 5 kommen oder ein Spiel gewinnen.

Vom 16. August um 19 Uhr bis zum 19. August um 19 Uhr verdoppelt Respawn die erhaltenen Erfahrungspunkte – und dieser Bonus zählt sowohl auf das Account- als auch auf das Battle Pass-Level.

Patchnotes

Bug-Fixes

  • Es gab ein Problem, bei dem Herausforderungen zugewiesen wurden, die nicht richtig zurückgesetzt wurden und Belohnungen gewährten.
  • Der Fehler, der zu einer falschen Berechnung des Kill/Death Ratios in den Spielerstatistiken führte, wurde behoben.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein Care Package manchmal in die Kartengeometrie einrasten konnte.
  • Ein Fehler wurde behoben, der manchmal zeigte, dass Apex Predator die RP der Spieler als Null eingestuft hat, wenn man das Badge in der Lobby ansah.
  • Es gab ein Problem mit Spielern, die Verbindungsprobleme hatten, wenn sie versuchten, einer Gruppe beizutreten, die bereits ein Spiel gespielt hatte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die täglichen und wöchentlichen Herausforderungen früher zurückgesetzt wurden, als im Spiel kommuniziert.
  • [Nur Xbox] Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Spieler manchmal nicht die Leistung „Der Spieler“ erhielten, wenn sie Stufe 50 erreichten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Arc Stars manchmal an Spielern und einigen Objekten in der Ferne befestigt wurden und scheinbar von ihnen wegflogen.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Arc Stars manchmal nicht explodierten oder keinen Schaden anrichteten, wenn sie detonierten.
  • Es gab ein Problem, bei dem Spieler manchmal nicht in der Lage waren, das Abzeichen „Double Duty“ freizuschalten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Verwendung eines Heilungsgegenstandes bei schlechtem Ping manchmal dazu führte, dass er doppelt so stark heilte.

Quality of Life

  • Am Ende der Spielübersicht wurde eine Todesrekapitulation hinzugefügt, die eine Schadenszusammenfassung über deinen letzten Kampf anzeigt.
  • Die Benutzeroberfläche während der Match Summary wurde verbessert, um den Fortschritt des Battle Pass besser anzuzeigen.
  • In-Game-Umfrage hinzugefügt
    • Während des Spiels erhälst du möglicherweise eine Eingabeaufforderung, die sich öffnet und dich fragt, ob dir das letzte Spiel gefallen hat. Diese Daten sind für uns hilfreich, also gebt uns bitte das Feedback.
  • Es wurde die Möglichkeit zugefügt, deine Teamkollegen nach dem Tod zu beobachten.
    Option „Trupp einladen“ in der Registerkarte Trupp hinzugefügt.
  • Spieler sollten den RP nicht mehr verlieren, wenn sie einen Serverabsturz erleben oder die Verbindung im Ranglistenmodus trennen.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Squadmates ein freundliches Wraith-Portal nicht erreichen konnten.
  • Es gab ein Problem, bei dem Spieler andere Spieler aus einem Spiel herausziehen konnten, indem sie sich ihnen anschlossen und sich dann einem anderen Freund aus der Lobby anschlossen.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein Spieler manchmal von seiner Mannschaft in der Lobby zurückgelassen wurde, nachdem er ein Spiel betreten hatte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Spieler manchmal eine Fehlermeldung „Party Not Ready“ erhielten, obwohl sie nicht mehr in einer Gruppe waren.
  • Korrekturen, die die allgemeine Spielstabilität verbessern sollten, um Abstürze zu reduzieren.

Waffenbalancierung

Disruptor Rounds mit Alternator

  • Reduzierter Schild-Schadensmultiplikator 1.7 -> 1.55.
    • Entwickler-Hinweis: Disruptor-Runden auf der Alternator zerstören Schilde etwas zu schnell und erweisen sich immer noch als stärker als beabsichtigt, also reduzieren wir den Disruptor-Runden-Multiplikator auf Schildschaden.

RE-45

  • Die Magazingröße für alle Ebenen wurde wie folgt erhöht:
    • Basis: 16
    • Gemeinsam: 19
    • Selten: 22
    • Episch: 25
    • Entwickler-Hinweis: Wir geben dem RE-45 einen kleinen Leistungsschub, indem wir ihm für jede Magazingröße eine weitere Runde geben. Um einen nicht befestigten Feind mit dem RE-45 mit 0, 50, 75 und 100 Schilden zu besiegen, sind jeweils 10, 14, 16 und 19 Schüsse erforderlich, so dass diese zusätzliche Runde dem Geschütz die Möglichkeit gibt, mehr gepanzerte Feinde mit einem Magazin zu besiegen, anstatt sie kaum am Leben zu lassen.

R-301

  • Erhöhter vertikaler und horizontaler Rückstoß. Leicht erhöhte Zufälligkeit des Rückstoßmusters.
    • Entwickler-Hinweis: Wir haben diese Änderungen vorgenommen, da wir gesehen haben, dass das R301 auf lange Sicht etwas stärker ist als geplant. Wir haben den Rückstoß so eingestellt, dass er im mittleren bis nahen Bereich wirksam bleibt – was das ursprüngliche Ziel ist -, aber es sollte für die Spieler schwieriger sein, automatisch zu feuern und immer noch Feinde auf lange Distanz zu beschießen.

Legends

Allgemeines

  • Anpassungen an den Hitboxen von Pathfinder und Low-Profile Legends vorgenommen.
    • Schüsse auf die Hüfte verursachen jetzt Torsoschäden anstelle von Beinschäden. Dies sollte dem Verhalten der anderen Legenden besser entsprechen.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Aktivierung eines Heilungsgegenstandes den Ultimen für Legenden, die ihn vorbereiten müssen, löschen konnte[Bangalore / Pathfinder/ Caustic / Gibraltar / Bloodhound].
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Spieler manchmal noch schießen konnten, während sie heruntergeworfen wurden.

Bloodhound

  • Die Entfernung, die Bloodhound sehen kann, wenn andere Spieler (aber nicht andere Arten von Hinweisen) Hinweise hinterlassen haben, wurde auf 25 Meter erhöht.
  • Der Wirkungsbereich von Bloodhound’s taktischer Fähigkeit wurde auf 125 fov angepasst.

Wraith

  • Basierend auf dem Feedback der Spieler haben wir das „Brummen“ des Audios, das bei der Verwendung von Wraith’s Kunai abgespielt wird, reduziert.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Aktionen für Wrath eine leichte Verzögerung hatten, wenn ihre Waffe gepuffert war und sich hockte oder rutschte, während der Kuna ausgerüstet war.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der es den Spielern erlaubte, die Abklingzeit für die taktische Fähigkeit von Wraith zu entfernen.

Mirage

  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Mirage in der Lage war, unsichtbar zu bleiben und trotzdem schießen und Nahkampf zu können, wenn er seinen Ultimate auf einer Zipline einsetzte.

Octane

  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem das Sprungbrett von Octane manchmal den Player nicht starten konnte.
Mehr zum Thema:
Apex Legends - Dataminer finden Hinweise auf Survival- und Recruit-Modus sowie Hover-Tanks
QuelleEA.com
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here