Fallout 4 Nick Valentine

Fallout 4 Nick ValentineNick Valentine – der sympathische Detektiv aus Diamond City – bittet uns, ihm bei der Suche nach zehn Holobändern von einem gewissen Eddie Winter zu helfen.

Es ist eine Erinnerung aus einem anderen Leben, einer anderen Person, die ihn seit er denken kann nicht mehr los lässt. Er will und muss dieser Sache endlich nach gehen und mit uns an seiner Seite ist der Zeitpunkt der Wahrheit nun für ihn gekommen.

Meine Erinnerungen, meine Persönlichkeit gehören einem Polizisten, der sich vor dem Krieg zu einem Experiment bereit erklärt hat. Sie haben sein Gehirn eingelesen und es auf die Hardware kopiert, die zwischen meinen Ohren sitzt. Keine Ahnung, warum sie einen Roboter programmierten, der auf einem Vorkriegspolizisten basiert und nicht auf einem Mathegenie oder einem Genforscher. Aber hey, vielleicht hat das Institut mich deswegen auf den Müll geworfen, anstatt mich zu einem ihrer Kidnapper zu machen. Ich weiß noch, wie ich in einem Müllhaufen zu mir kam, mein Körper zerfetzt und mein Kopf voller Erinnerungen eines Mannes, der seit 200 Jahren tot war…

Werbung

Der Detektiv glaubt, dass wir in den Beweismittelterminals der Polizeireviere im Commonwealth Hinweise auf die Bänder finden werden und übergibt uns den Fall “Eddie Winter” nebst einem Holoband…

Der Fall Eddie Winter

Fall: Eddie Winter, Selbstgewählter Ghul, Schwerkrimineller, Alter: mehr als 200 Jahre, Vergehen: zahllose

Aufenthaltsort: Untergrundbunker, Andrew Station, versperrt durch zehnstelligen Code

Die Holobänder: Holobänder enthalten den Schlüssel für Winters Bunker – Auf jedem Band befindet sich ein Teil des Zugangscodes – Zehn Bänder insgesamt (noch neun verbleibende)

Anmerkungen: Das Beweismittel-Terminal der Polizei von Cambridge bietet Hinweise zum Auffinden der anderen Bänder – Mögliche Aufbewahrungsorte der restlichen Holobänder: Polizeireviere im Commonwealth, AADTSL-Hauptsitz

Polizeirevier Cambridge

Im Polizeirevier Cambridge werden wir auf das Holoband eines gewissen Captain Widmarks gestoßen. Dies scheint den Beginn des Falls Eddie Winter vor über 200 Jahren eingeläutet zu haben:

Operation Winters Ende:

Hallo Team. Captain Widmark hier. Willkommen bei der Sonderkommission. Operation Winters Ende beginnt jetzt… mit Ihnen. Zusammen werden wir Eddie Winter von seinem Thron stoßen und seinen Hintern in einen 2.000-Volt-Entspannungssessel verfrachten. Es wird Sie sicher nicht verwundern, dass unsere Operationen in Boston, nun, um es kurz zu machen, verraten wurden. Winter hat überall seine Leute, auch im BPD. Also haben unsere Kollegen auf der anderen Flussseite in Cambridge uns freundlicherweise gestattet, das Cambridge Police Department als Hauptquartier zu nutzen. Machen wir uns an die Arbeit. Viel Glück.

AADTSL-Regionalbüro, Großraum Boston

Eddie Winter Holoband 0:

Nachricht an Aleksandr Strelnikov – Mein verehrter Mister Strelnikov. Ich weiß, dass Personen in Ihrem Berufsfeld Diskretion wichtiger ist als alles andere. Aber ich muss ganz ehrlich sagen… scheiß drauf! Ich mein, kommen Sie! Eine Kugel, einmal quer durch die halbe Stadt, und Sie haben Ron Trevios sauber weggepustet. Sie sind ein Künstler, Sir! Sind alle Auftragskiller aus Russland so gut wie Sie? Das bezweifle ich doch stark. Aber hören Sie, Ihr Geheimnis ist bei mir sicher aufgehoben. Eddie Winter, Ende der Aufnahme.

Neben dem vorgenannten Holoband gibt es noch interessante Hintergrundinformationen zu dem Fall:

Winters Informanten-Aufzeichnungen (Operation Winters Ende): Eintrag 155-H-109 – AADTSL-Informant, Zusammenfassung: In letzter Zeit fragen Eddie Winters Jungs häufiger nach einer Jennifer Lands aus Süd-Boston. Habe den Namen überprüft und herausgefunden, dass sie die Verlobte von Nick Valentine ist, einem der für die Operation Winters Ende eingesetzten Detektive. Bei Vorgesetzten schnell Aufnahme der beiden ins Zeugenschutzprogramm (oder zumindest Inkenntnissetzung über Gefahr) beantragt, allerdings wurde der Antrag abgelehnt. Die hohen Tiere wollen die laufenden AADTSL-Ermittlungen nicht gefährden.

Nicht ganz so wichtig, aber der Vollständigkeit halber überlesen wir natürlich nicht die persönlichen Aufzeichnungen von Sergeant Dave Mallory:

Eintrag vom 22.10.77: Ich werde langsam zu alt für den Job hier. Beim nächsten Möchtegern-Offizier, der unbedingt nach seinen eigenen Regeln spielen wir, drehe ich durch! Wenn nicht gerade Willison wieder privates Eigentum zerstört, wirft sich dieser Irre Gibbs in die Schusslinie! Jede Wette, dass mein Trupp an meinem Magengeschwür schuld ist. Wenn mich das Sodbrennen nicht umbringt, dann das ständige Rennen aufs Klo. Alt werden ist echt mies. Zum Glück sind es nur noch drei Tage bis zur Pensionierung. Dann kann ich vielleicht mit dem Wohnmobil in den Wald fahren, eine Hütte mieten und endlich mein Buch zu Ende bringen. (Anmerkung: im Spiel gibt es tatsächlich einen Ort, der dieser Beschreibung entspricht – hast du diesen Ort schon entdecken können?)

Noch interessanter für die in der Vergangenheit liegenden Zusammenhänge dürfte diese Aufzeichnung von Captain Widmark sein, sie öffnet uns die Augen:

Wir sind fertig:

Detective Valentine. Nick. Hör zu… es tut mir leid. Du hast jedes Recht, wütend zu sein, aber bitte glaub mir, ich hatte keine Ahnung davon. Operation Winters Ende war mein Baby. Ich habe daran geglaubt. Ich glaube noch immer daran. Sie haben uns alle belogen, auch mich. Ich wurde heute Nachmittag informiert, da haben sie mir alles erklärt. Die ganze Sache. Winters Deal mit dem Staatsanwalt. Seine Abmachung, die anderen Familien ans Messer zu liefern. Seine Idee, die Holobänder aufzunehmen und alle seine Partner zu belasten. Und dass sie eine echte Untersuchung mit einer echten Sonderkommission brauchten, damit es so aussieht, als stünde Winter im Fadenkreuz. Das alles gehört zu ihrem Plan, Nick. Wir können nichts mehr tun. Winter war ein Spitzel für die Typen aus Washington. Er hat direkt dem AADTSL Bericht erstattet. Ist alles in den Akten vermerkt. Für seine Zusammenarbeit bekommt Winter volle Immunität. Es ist vorbei. Operation Winters Ende hat sofort sämtliche Ermittlungen und Operationen einzustellen. Die Sonderkommission ist hiermit aufgelöst. Wir haben unsere Rolle gespielt, Kumpel. War zwar nicht die Rolle, die wir erwartet hatten, aber so was passiert eben. Jetzt sind wir nicht mehr als eine Kiste im Archiv. Nick, hör zu. Alles, was passiert ist. Mit Winter. Mit… Jenny. kein Mensch sollte so was durchmachen müssen. Du brauchst Hilfe. Das Boston PD hat mit den Eierköpfen vom CIT zusammengearbeitet. Irgendein neues Programm, das sie entwickelt haben, um Traumata zu behandeln. Gehirnwellen scannen oder so was in der Art. Ich besorg dir die Kontaktdaten, du meldest dich da. Das ist ein Befehl.

Eddie Winter Holoband 1 (dieses Holoband erhalten wir von Nick Valentine persönlich):

Nachricht an Johnny Montrano – Johnny, Johnny, Johnny. Du fettes, faules Stück Scheiße. Ich wusste, WUSSTE, dass der Deal zu gut war um wahr zu sein. Tun wir uns mit dem North End zusammen! Begraben wir das Kriegsbeil und arbeiten zusammen gegen einen gemeinsamen Feind! Wir beide bringen diese Sache zu Ende, was , mein Junge? Was musstest du tun, Johnny? Hm? Was war dein Job? Im Auto hocken, an der Ecke stehen, die Augen offenhalten. Wenn du einen Bullen siehst, hättest du die Straße langmarschieren und an der Tür klopfen sollen, damit die Jungs drinnen wissen, dass es Schwierigkeiten gibt. Ganz einfach, oder? Da hätte ich einen Neunjährigen aus dem Ghetto dransetzen können. Aber im Interesse der irisch-italienischen Beziehungen habe ich dir den Job gegeben. Und was passiert? Nichts. Nichts passiert. Du hockst auf deinem fetten Arsch und lässt dir die Kannoli-Füllung aufs Doppelkinn tropfen. Du siehst zu. Du siehst EINFACH ZU, wie die Bullen monatelange Planungen in zwei Minuten zunichte machen. Glückwunsch, Johnny. Ganz großes Kino. Du und deine Kumpels, ihr habt den alten Eddie Winter echt unter Druck gesetzt. Du solltest diese lustige Geschichte deiner kleinen Tochter erzählen, wenn du sie abends ins Bett bringst. In dem Eck-Schlafzimmer im oberen Stock, mit der rosa Tapete, in dem kleinen Haus auf der Prince Street. Haha. Eddie Winter, Ende der Aufnahme.

Revier im Malden Center, Ihr Motto: “Mit uns ist nicht zu spaßen”

Fallout 4 Nick Valentine

Eddie Winter Holoband 2:

Nachricht an Robert Cooper – Das war gute Arbeit, Bobby. Die Frau und das Mädchen werden nichts sagen, keine Sorge. Hm, wenn die Schecks von der dicken Lebensversicherung erst mal kommen, wird sich Mrs. Montrano wünschen, dass ihr fetter Arsch von Mann schon vor fünf Jahren ins Gras gebissen hätte. Und wie es weitergeht – das überlasse ich dir. Strand, Sandwichladen, Schrottplatz – ist egal, wo er landet. Solange Johnny Senior nie rausfindet, was mit seinem kleinen Fleischklops passiert ist, müssen wir uns keine Gedanken machen. Eddie Winter, Ende der Aufnahme.

Polizeirevier Quincy

Fallout 4 Nick Valentine

Eddie Winter Holoband 3:

Nachricht an Robert Cooper – Bobby, das haben wir doch schon besprochen. Wenn du was mit deiner verdammten Stiefschwester anfangen willst, ist das dein Bier. Aber du redest im Schlaf. Vielleicht redest du über Baseball. Oder du singst irgendwelche Fernsehmusik. Oder du erzählst von den drei Leichen, die Colin O´Malley in einem der Bunker von Arlington Greens vergraben hat. Willst du das Risiko eingehen? ich sicher nicht. Tut mir leid, Robert, aber das Mädchen muss weg. Eddie Winter, Ende der Aufnahme.

Polizeirevier Natick

Eddie Winter Holoband 4:

Nachricht an Claire Pozinski – Dinner, heute Abend. Du, ich und Arthur Black. Die Reservierung ist um sieben im Cornerstone Grille. Und keine Angst, ich sorge dafür, dass sich Arthur benimmt. Er wird sicher nicht wieder den Kellner wegen ´ner vergeigten Bestellung abstechen, wie das eine Mal in Charlestown. Liebe dich. Eddie Winter, Ende der Aufnahme.

Sheriff-Dienststelle Nahant

Eddie Winter Holoband 5:

Nachricht an Sal Barsconi – Wir beiden müssen reden. Über Danvers, über diese Montrano-Scheiße, über alles. Ich glaube, wir sind uns einig, dass der Versuch, die Beziehungen zwischen North End und South End zu verbessern, gründlich gescheitert ist. Ich übernehme natürlich die Verantwortung für das Verhalten meiner Jungs. Ich erwarte das Gleiche von diesem Volltrottel Montrano. Aber was war das mit Danvers? Ich weiß kaum, was ich sagen soll. Deine Leute haben den Laden in ein Schlachthaus verwandelt. Diese Leute sind tot, weil du den Befehl dazu gegeben hast. Nicht ich. Und für das Ganze gab es für mich keinen Grund. Also treffen wir uns. Nur wir zwei. Reden wir drüber. Nenn mir einfach einen Ort und eine Uhrzeit. Eddie Winter, Ende der Aufnahme.

Polizeirevier Ost-Boston

Eddie Winter Holoband 6:

Nachricht an Charlotte Wen – Meine liebe Ms. Wen. Ich hoffe, es geht Ihnen gut. Nach unserer Zusammenarbeit im letzten Mai gehe ich aber davon aus, dass dem so ist. Wenn ich mich nicht irre, habe Sie mit dieser Palette Buffout ein kleines Vermögen verdient – und Wu Li hat acht Jahre im Staatsgefängnis bekommen. Und deshalb habe ich mir gedacht – wieso wiederholen wir das Ganze nicht noch einmal? Wir lieben beide die gleichen Dinge: Geld und die Vernichtung von Personen, die uns in die Quere kommen. Zusammen werden wir sie alle ausmanövrieren. Boston wird Ihnen offenstehen. Sollen die doch Dame spielen. Wir spielen Schach. Eddie Winter, Ende der Aufnahme.

Polizeirevier Süd-Boston

Eddie Winter Holoband 7:

Nachricht an Buster Connolly – Das war ein schöner Beitrag, den Sie da über den Bau der Einschienenbahn geschrieben haben. “Himmlischer Highway: Mörderische Mäzene”. Nett. Aber ich glaube, Sie überschätzen das organisierte Verbrechen etwas. Die Bostoner Familien, die sich zusammentun, um ein öffentliches Bauprojekt zu finanzieren? Also bitte. Ganz offensichtlich haben Sie noch nie mit diesen Typen zu Abend gegessen. Die können sich kaum auf eine Vorspeise einigen, und wenn´s ans Bezahlen geht, schauen alle immer woanders hin. Die Bosse hatten ihre Finger im Honigtopf, das stimmt, aber nicht so tief, wie Sie uns hier glauben machen wollen. Eines haben Sie aber richtig dargestellt – Sicherheitsinspektorin Alice Lansky wurde umgebracht. Aber sie werden sie nie finden, weil nichts von ihr übrig ist. Nachdem er ihr mit einem großen Schraubenschlüssel den Schädel eingeschlagen hatte, hat Vinnie “Der Irre” Vannucci ihre Leiche in einem Fass mit Salzsäure aufgelöst. Also, schreiben Sie Ihren Folgeartikel. Und dann informieren Sie ruhig die Bullen darüber, dass die Mordwaffe an der Wand in Vannuccis Garage hängt, in der Prince Street 4. Eddie Winter, Ende der Aufnahme.

8. Revier, Fens-Distrikt

Eddie Winter Holoband 8:

Nachricht an Rodrigo Palomar – Okay, mein Freund. Ich habe drüber nachgedacht und ich habe eine Entscheidung getroffen, was den Job bei Fallon´s angeht. Dein Anteil ist genau angemessen: null Dollar. Nichts. Du hast richtig gehört. Du bekommst nichts. Ja, du hast den Safe geknackt, und ja, wir haben die Diamanten. Aber du hast auch den Alarm ausgelöst. Sie haben Mackie erwischt, und das ist ganz allein deine Schuld. Und wenn Mackie irgendwann rauskommt, wird er sich bei dir “bedanken” wollen. Ich werde ihm stattdessen deinen Anteil geben. Ich würde sagen, damit bist du gut bedient. Eddie Winter, Ende der Aufnahme.

Pier der US-Küstenwache, Dienststelle Charles River

Eddie Winter Holoband 9:

Nachricht an Claire Pozinski – Es ist an der Zeit, über einen Urlaub nachzudenken. Wie klingen sechs Wochen in Irland? Dublin, Galway Bay, Waterford. Vielleicht eine Woche in der kleinen Herberge in Kilkenny? Und keine Sorge, wir müssen meinen Cousin Steven nicht mitnehmen. Soll er doch allein aus dem Land flüchten. Ich hab ihm gesagt, er soll den Bullen bedrohen, nicht ihm mit ´ner Schrotflinte den Kopf wegblasen. Von mir aus kann er in der verlassenen Fischerei am Union Wharf verrotten. Liebe dich. Eddie Winter, Ende der Aufnahme.

Fall abgeschlossen?!

Haben wir diese Schnitzeljagd hinter uns gebracht und nahezu alle Polizeireviere im Commonwealth aufgesucht, winkt die “Belohnung”. Nick Valentine kann die Holobänder-Codebestandteile entschlüsseln, indem er sie durch seinen Prozessor laufen lässt. Jackpot: Der Code lautet: 1 9 5 3 7 2 8 4 0 6. Wie wir wissen hat sich Eddie Winter in der Andrew Station versteckt, die wir nun gemeinsam mit Nick Valentine aufsuchen müssen. Alternativ können wir auch in Joe´s Spuckies Sandwichladen einbrechen und die Metallluke am Boden in der Flüsterstube in Southie als Zugang benutzen.

Der Dialog zwischen dem Ghul Eddie Winter (EW) und dem Synth Nick Valentine (NV):

EW: Ich bin Eddie Winter und du bist in meinem Bunker. Aber wie zum Teufel bist du …? Nein. Auf keinen Fall. Nicht nach so langer Zeit. Sag nicht, du hast meinen Code geknackt. Auf den Holobändern. Ha, ha, ha, ha, ha! Hey, waren ja nur … wie viel? Zweihundert Jahre? Ha, ha, ha, ha, ha! Hör zu … Ich weiß nicht, womit du hier gerechnet hast … mit Gold, Juwelen, den Geheimnissen des Universums? Stattdessen kriegst du mich. Einen Kerl. Einen “Ghul”, so könnte man mich nennen. Der lebt. Überlebt. Und was ich hier habe, kannst du nicht haben. Dieser Code … war ein Witz. Ich wollte nur zeigen, wie dumm die Bullen waren. Ziemlich dumm, wie´s aussieht. Schafft eure Ärsche jetzt woandershin.

NV: Ich geh nirgendwohin, bis ich habe, weswegen ich hier bin.

EW: Ach ja? Und was soll das sein? Und wer bist du überhaupt, hm? Du kommst mir bekannt vor. Aber … was bist du? Irgend so ein Roboter? Sieht es jetzt so da draußen aus? Eine Welt beherrscht von Robotern? Ich hab´s gewusst.

NV: Ich heiße Valentine. Nick Valentine. Erinnerst du dich?

EW: Valentine? Der Bulle? Du sollst das sein? Sorry, mein Freund, aber du bist nicht Nick Valentine. Du bist nur eine … Maschine.

NV: Du hast meine Verlobte umgebracht. Jennifer Lands. Es gibt Verbrechen, mit denen kommst nicht mal du durch, Winter.

EW: Deine Verlobte? Du meinst Valentines Verlobte? Hübsche Braut. Eine Schande, was ihr zugestoßen ist. Aber, hey, du … oder, du weißt schon … der echte Valentine. Er hätte verschwinden sollen, als er die Gelegenheit hatte. Aber, hey, Roboter, was kümmert´s dich überhaupt? Vor zweihundert Jahren geht ein Mädchen hops und du kommst zu mir und markierst den harten Mann? Mann, schau dich doch an. Du bist doch noch nicht mal lebendig.

NV: Dann bin ich ja in guter Gesellschaft. Du spielst hier mit dem falschen Synth.

Tja, Nick bekommt seine Rache – er tötet Eddie Winter erbarmungslos… Was wir noch in dem Bunker finden ist eine Waffe, die wir unbedingt mitnehmen sollten: “Eddies Friede” und ein Holoband, in das wir auch gleich mal reinhören:

An Claire:

Claire, ich bin´s, Eddie. Ich weiß, es ist viel zu lange her, aber ich bin okay. Wir sind okay. Ich weiß, dass es komisch ist, dass ich gerade dann verschwunden bin, als sich alles etwas beruhigt hat. Aber es gibt einen Grund dafür. Wir haben darüber gesprochen. Es passiert, und zwar bald. Bomben, Raketen, ich weiß es nicht so genau. Aber das Ende kommt. Ich will dir lieber nicht sagen, wie viel ich meinem Kumpel im Militärgeheimdienst gezahlt habe, um an diese Information zu kommen. Den Schutzraum zu bauen, war also wohl doch eine gute Idee, was? Aber, Baby, da ist noch eine Sache. Der Grund, weshalb ich schon eine Weile weg bin. Kennst du diese bescheuerten Brüder von Wicked Shipping? Die, die das radioaktive Material schmuggeln? Ich hab Druck bei denen gemacht. Hab etwas von dem Zeug bekommen. Ich arbeite mit diesem Doktor aus Ost-Boston zusammen. Der Typ ist ein Genie. Ich weiß, das wird sich jetzt verrückt anhören, aber er hat da diese Theorie … Setzt man menschliche Zellen der richtigen Strahlungsmenge aus, mutieren sie … sie verändern sich. Baby … ich könnte für immer leben. Ja, ich weiß … es könnte mich auch umbringen. Aber das Risiko geh ich ein. Aber dich kann ich nicht verlieren, also bin ich das Versuchskaninchen. Und ich habe mit der … Behandlung schon begonnen. Keine Sorge, mir geht´s gut. Mehr als das. Ich fühle mich großartig. Ich glaube, diese verrückte Scheiße funktioniert wirklich. Irgendwann wird dieser Krieg vorbei sein. Und dann werde ich nach Boston kommen und da weitermachen, wo ich aufgehört habe. Die Zukunft wird mir gehören. Ich schätze, du wirst dann schon längst tot sein, aber halten wir uns nicht mit solchen Sachen auf. Also, pass auf. Komm morgen Abend in den Sandwichladen, dann gehen wir zusammen in den Schutzraum und warten auf den großen Knall. Und, ähhh … du solltest dich mental etwas vorbereiten. Ich sehe jetzt … etwas anders aus. Aber Liebe geht schließlich auch unter die Haut, oder?

Wir begleiten den geknickten Nick nach draußen. Eine Sache hat er noch und er benötigt dringend unsere Gesellschaft. Er geht an eine bestimmte Stelle und hält inne…

Hier, vor zweihundert Jahren, hat einer von Eddies Jungs Jenny Land´s ne Kugel in den Rücken gejagt. Jetzt ist Eddie genauso tot wie Jenny und Nick. Und ich … ich bin ratlos. Ich weiß nur, dass Eddie ohne dich noch auf freiem Fuß wäre. Winter war es, die einzige Erinnerung des ursprünglichen Nick Valentine. Der letzte Beweis außerhalb eines längst verlorenen Institut-Archivs, dass ich nur eine mechanische Kopie eines Polizisten einer vergangenen Zeit war. Denn ich WAR Nick Valentine. Ich hatte seine Erinnerungen. Seine Ängste. All die Hoffnungen dieses armen Kerls. Ich weiß noch, wie ich den Anruf bekam, dass ich in ein Labor in Cambridge kommen sollte wegen der Neurotrans … was auch immer. Und als nächstes sitze ich in einem Müllhaufen: meine Familie, mein Zuhause, mein ganzes Leben, alles weg. Und dann erkenne ich, dass all diese Dinge mir ohnehin nie gehört hätten. Alles, was ich je war, gehörte Nick. Ich hatte gehofft, dass ich endlich frei wäre, wenn Winter und der letzte Rest der alten Welt verschwunden sind. Aber jetzt, da ich dich kenne, wird mir endlich klar, dass es bei der Sache mit Winter nicht um Nick oder Jenny oder auch nur um dich oder mich ging. Es ging um Gerechtigkeit, darum, das Richtige zu tun. Und diese gute Tat, die gehört uns. All das Gute, was wir getan haben, gehört uns und nur uns. Und auch, wenn das das Einzige auf der Welt ist, dass je mir gehört, und nicht Nick oder dem Institut, sondern nur mir, dann kann ich glücklich sterben.

Doch das ist nicht das Ende. Jedenfalls nicht von dieser Geschichte. Kennt ihr das Gebäude des Boston Bugle in der Innenstadt? Nein? Dann besucht es mal und schaut in deren Archive. Es gibt dort einen Artikel, den ihr unbedingt noch lesen solltet:

Der Boston Bugle – Stimme der Wahrheit seit über 50 Jahren – Titelstory 19.10.2077 – 23.10.2077:

“Akte des Mafiabosses Eddie Winter geschlossen”

von Mags Veccio, Redakteur des Boston Bugle

Die Polizei von Boston hat gestern Abend verkündet, dass sie sämtliche Ermittlungen gegen den mutmaßlichen Mafiaboss Edward “Eddie” Winter eingestellt hat – eine Entwicklung, die für die Bürger von Massachusetts nicht nur überraschend kam, sondern für viele auch vollkommen unverständlich ist.

Captain Jonathan Widmark vom BPD, Sprecher der Sonderkommission, die den Fall Winter bearbeitet hat, sagt: “Nach der gemeinsamen Prüfung der Beweislage mit unseren Kollegen von der Behörde für Alkohol, Drogen, Tabak, Schusswaffen und Laser sind wir zu dem Schluss gekommen, dass wir falsch lagen. Eddie Winter hatte eine sehr bewegte Vergangenheit – aber eben keine kriminelle. Hätten wir den Fall gegen Mister Winter weiter verfolgt, wäre das eine Verschwendung von Steuergeldern gewesen – und die anhaltende Vorverurteilung eines Unschuldigen.”

Diese Wendung kam für viele unerwartet. Laut den Quellen des Boston Bugle im Boston Police Department ist der “Unschuldige” alles andere als das. Wie die Ermittlung von Captain Widmark, Codename “Operation Winters Ende”, ergeben hat, war Eddie Winter in jede Art von Verbrechen verstrickt, von einfachem Diebstahl bis hin zum Mord. Und auch wenn es keine Beweise gab, gehen alle Mitglieder von Widmarks Sonderkommission davon aus, dass Winter hinter der Ermordung von Miss Jennifer Lands steckt, der Verlobten des Chefermittlers.

Was auch immer die Wahrheit sein mag, Boston hat offenbar aber nichts mehr von Eddie Winter zu befürchten. Der mutmaßliche Mafiaboss stand nicht für ein Interview zur Verfügung. Sein Sandwichladen im Süden Bostons ist geschlossen und seine Wohnung am Hafen steht leer. Eddie Winter ist offenbar verschwunden.

Teilen
Paterick

Paterick ist der Fallout-Experte des Teams. Er hat sich mit Fallout 3 und New Vegas an der Serie festgebissen und wandert nun auch schon lange durch das Ödland des vierten Teils.
In Sachen Überleben gegen Ghule, Raider und Todeskrallen macht ihm so schnell keiner etwas vor.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here