Darco: Reign of Elements

Das Spiel Darco: Reign of Elements des deutschen Entwicklerteams TP-Studios aus Dresden soll im Mai 2018 in den Early-Access bei Steam starten – und will dabei die Elemente erfolgreicher Titel zu einem ganz neuen Spielerlebnis verbinden.
Ganz neu dabei sind die Entwickler allerdings nicht, die Entwicklung des Titels startete Bereits im Mai 2016 mit einigen wenigen Mitgliedern.

Worum geht es in Darco: Reign of Elements?

In Darco schlüpft der Spieler in die Rolle einer der wenigen verbliebenen Menschen der Erde. Denn nachdem die Menschen es nach einer weltweiten Flutkatastrophe und ihrer Flucht auf riesige Flugschiffe auch noch mit Drachen zu tun bekamen, wandten sich zu allem Überfluss auch noch die als Verteidigung gegen die Schuppenträger gedachten mechanischen Kreaturen gegen ihre Erbauer – und löschten die Menschheit fast ganz aus.

Die wenigen verbliebenen Menschen kämpfen auf den riesigen Habitat-Flugschiffen nun ums nackte Überleben!

Darco - Reign of Elements
Die Spielwelt befindet sich auf mehreren riesigen Habitat-Luftschiffen.

Als Spieler startet man in den Überresten der alten Welt, wo man bald auf einen Drachen trifft – der dann ironischerweise zum eigenen Begleiter und Beschützer wird.

Dabei haben sich die Entwickler bei einigen größeren Titeln inspirieren lassen: Die Bioshock-Reihe lieferte die Grund-Idee für ein Spiel im Steampunkt-Stil, Horizon Zero Dawn trug seinen Teil zur Idee der mechanischen Kreaturen und dem Setting bei und die Möglichkeiten von ARK: Survival Evolved im punkto Survivalmechaniken, Begleiter und Basebuilding komplettieren das Bild.
So findet man im Spiel viele Punkte, wo man klar die großen Vorbilder erkennen kann.

Werbung

Features

Darco: Reign of Elements möchte als Mischung aus Survivalgame und Action-Adventure mit RPG-Elementen verstanden werden – und die Entwickler richten ihre Features dementsprechend aus.

Der Drache, der euch im Spiel begleitet, gehört einem der Elemente an, dass ihr zu Anfang des Spiels auswählen könnt. Er dient als Fortbewegungsmittel, Kampfgefährte und Beschützer.

Ähnlich wie in ARK: Survival Evolved verfügr der Charakter über verschiedene Werte wie Lebenspunkte, Ausdauer, Nahrungs- und Wasserverbraucht, Traglast, Schaden und Bewegungsgeschwindigkeit, die sich im Laufe des Spiels verbessern und spezialisieren lassen.

Ohne Dach über dem Kopf überlebt es sich schwer, weshalb ihr eine Art Basis-Turm baut, den ihr nach und nach ausbauen könnt. Dabei kommt ein modulares Bausystem zum Einsatz, wie wir es schon aus Spielen wie ARK oder Rust kennen.

Komplettiert wird das ganze dann noch durch ein Crafting-System, welches mit durch Erfahrung freigeschaltete Rezepte in Verbindung mit Ressourcen und Werkbänken funktioniert.
Damit können Waffen, Rüstungen und Verbesserungen für die eigene Basis hergestellt werden.

Darco - Reign of Elements
Ein Beispiel der Turm-Basis, im Steampunk-Stil.

Technik & Team

Auf der technischen Seite verlässt sich Darco: Reign of Elements wie viele Titel dieser Zeit auf die Unreal Engine aus dem Hause Epic Games. Als Serverbetreiber soll der bekannte Hoster Nitrado dienen, der auch schon Titeln wie ARK: Survival Evolved oder Minecraft zu performanten Servern verhalf.

Personaltechnisch ist man aktuell mit 14 Mitarbeitern in den deutschen Reihen von TP-Studios auch recht stabil aufgestellt, wobei allerdings anzumerken ist, dass einige der Leute die Entwicklung derzeit nur als nebenberufliche Tätigkeit oder Hobby unterstützen.

Das Team von TP-Studios aus Dresden.

Finanzierung & Zukunftspläne

Aktuell versucht TP-Studios auf Kickstarter für das Projekt rund 20.000€ zu sammeln, allerdings sind bis zum jetzigen Zeitpunkt nur knapp 7.900€, und es scheint unwahrscheinlich, dass es bis zum 25. März nochmal enorme Sprünge geben wird.

Der Early-Access Release auf Steam im Mai 2018 scheint so oder so festzustehen, aber trotzdem haben die Entwickler auf der Kickstarter-Seite innerhalb eines FAQ’s auch die Möglichkeit berücksichtigt, dass die Kampagne scheitern könnte.
Sollte dem so ein, wollen sie weitere Content-Ersteller kontaktieren und sie mit ihrem Alpha-Build werben lassen. Nachdem so mehr Aufmerksamkeit auf das Projekt gelenkt wurde, will man eine zweite Kampagne starten.

Bisher sieht der Plan vor, dass Spiel im Mai 2018 auf Steam im Early-Access als Alpha-Version zu veröffentlichen, als Zeitraum für den vollen Release peilt TP-Studios derzeit Ende 2019 an.

QuelleTP-Studios
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here