Die Entwickler aus dem Hause Bluehole INC und PUBG Corporation könnten sich eigentlich entspannt zurücklehnen: Mit weltweit über 30 Millionen verkauften Kopien hat das Spiel eine beachtliche Resonanz erhalten, mit der nicht einmal sie selbst gerechnet hätten. Der Andrang auf und die Beliebtheit des Spiels sind weiterhin ungebrochen.
Monatelang dominierte PUBG die Steam-Charts und stellte dabei immer wieder neue Rekorde auf.

Werbung

PUBG – ein Spiel der Rekorde

Im Oktober brauch man den Rekord von zwei Millionen gleichzeitigen Spielern, im Dezember brach man einen neuen Rekord, als man dann sogar 3 Millionen Spieler gleichzeitig über Steam verbuchen konnte.
Hier steht PUBG gleich neben anderen Schwergewichten wie Dota 2, GTA 5, Counter Strike: GO und ARK:Survival Evolved. Der anhaltenden Hype um das Battle Royale-Game ist auch nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, dass PUBG es sogar in die E-Sport-Szene geschafft hat. Welchen Rekord wird das Spiel als nächstes brechen? Kann die VR der nächste Schritt in der Evolution von PUBG sein?

PUBG in VR
Hübsch aussehen kann PUBG ja – aber reicht das auch für VR?

Chancen der VR

Die VR ist zwar schon seit einigen Jahren in der Entwicklung und auf dem Markt findet man schon gute Modelle von VR-Brillen der verschiedensten Anbieter. Vergleichsweise steckt die Technologie aber noch in den Kinderschuhen, wenn man das gesamte Potenzial bedenkt sowie die Möglichkeiten, die eine virtuelle Realität mit sich bringen könnten. 
Das Ziel von Virtual Technology ist es nämlich, eine Erfahrung zu bieten, die kaum von der Realität zu unterscheiden ist. Diese Idee hat insbesondere im Gaming komplett neue Tore geöffnet.

Spiele bilden natürlich einen der wichtigen Märkte, aber auch sonst überall, wo heute Live Streams zur Anwendung kommen, ist das VR-Potenzial gegeben.
Wer traditionelle Spiele wie Poker oder Blackjack online spielt, hat dank der Live Streams die Möglichkeit, besser mit anderen Menschen interagieren zu können; die Spielerfahrung wird damit persönlicher und realistischer.
Echte Dealer im online Casino werden durch Streaming in HD Technologie schon wesentlich unmittelbarer erlebbar – VRs scheinen daher der nächste logische Schritt zu sein.
Dies gilt auch noch für andere Branchen, was nur beweist, dass der Trend im Internet in Richtung mehr Realismus geht.


PUBG in VR
Die ersten Schritte im Gaming-Bereich macht die VR-Technik bereits heute.

PUBG als VR-Hit?

Realismus ist auch das Stichwort bei der Spieleerfahrung in PUBG. Der besondere Reiz an dem Battle Royale Game ist die intensive Spielerfahrung, die quasi vom ersten Moment der Runde bis zum finalen Ableben oder Gewinnen des “Chicken Dinner” erhalten bleibt.
Dadurch baut sich ein großes Spannungsgefühl auf, bei dem man oft Nerven wie Drahtseile haben muss.

Dies und auch der Einstieg von vielen professionellen Teams und ersten größeren Turnieren hat auch dazu geführt, dass PUBG mittlerweile als großer Aufsteiger in der E-Sport-Szene gehandelt wird.
Die Einführung der VR-Technologie auf dem E-Sport-Markt scheint zukünftig nicht unwahrscheinlich, da Spielern mehr Freiheiten und Interaktionsmöglichkeiten geboten werden, was wiederum den Wettbewerbsgeist des E-Sports unterstreicht.

Man stelle sich PUBG dann noch als VR-Titel vor: Der Reiz, dieses Spiel zu spielen, würde nur noch weiter nach oben gehen, die Spielerfahrung würde noch intensiver und die Spannung kaum auszuhalten.

Mithilfe der VR könnte man zum Beispiel die Landschaft besser im Auge behalten und somit Hinterhalte schneller bemerken, weshalb die Virtual Reality das Spiel noch skillbasierter machen würde. Es ist genau dieses Spielgefühl und das Konzept der VR selbst, welche so überzeugen.

Man darf also gespannt sein, ob wir in absehbarer Zeit eine VR-Version von PUBG zu Gesicht bekommen – und ob diese vielleicht sogar wettbewerbstechnisch eingesetzt wird!

Teilen
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here