H1Z1: King of the Kill - Game Update vom 14. Dezember 2016

H1Z1: King of the Kill - Game Update vom 14. Dezember 2016
Mit dem neuesten Update für den PvP-Titel H1Z1: King of the Kill führt Daybreak ein neues Feature ein und nimmt sich außerdem einigen der etlichen Bugs und Exploits an, die sich auf den Beschwerdelisten der Community gesammelt haben.

Im folgenden haben wir die deutschen Patchnotes für euch:

Game Update vom 14. Dezember 2016 – Patchnotes (deutsch)

Neues Feature: Kill Cam

  • Wird man in einem Spiel getötet, wird es nun eine Kamera geben die eurem Killer eine kurze Zeit lang folgt. So könnt ihr sehen von wo und von wem der Schuss kam – und ob euer Gegner nicht schon Sekunden später selbst das zeitliche segnet.

Bugfixes

  • Es wurden weitere Veränderungen an der Schrotflinte vorgenommen. Die Trefferregistrierung läuft nun besser und auch der Streuradius wurde nochmals angepasst.
  • Die Zeit zwischen dem Beitritt von Fort Destiny und dem Spielstart wurde verringert. Ziel ist schneller und “flüssiger” von einem Spiel ins nächste zu kommen.
  • Die Anzahl an Spielern die man in Fort Destiny sehen kann wurde reduziert. Dies ist förderlich für die Netzwerkleistung und verbessert die Spielperformancer auf den Servern – es beeinflusst die Spieler selbst allerdings in keinster Weise. Der Effekt gilt nur für die Fort Destiny und ist ab dem Fallschirm-Absprung nicht mehr wirksam.
  • Ein Fehler der ein “feststeckend” des Cursors nach einem gewonnen Spiel (im Folgespiel) verursacht hat, wurde behoben. Dies konnte zu Schwierigkeiten beim Zielen/Schießen führen.
  • Exploit-Fix: Das Betreten eines Fahrzeuges im liegenden Zustand wird es den Spielern nicht länger erlauben nach dem anschließenden Aussteigen schneller zu kriechen als vorgesehen.
  • Das Ausschalten des Motors macht ein Fahrzeug nicht länger “lautlos”, man hört das Fahrzeug nun auch heranrollen.
  • Die FOV-Reichweite ist nun in der useroptions.ini limitiert, um mit der Reichweite im Spiel übereinzusteimmen. Es gab einige Fälle in denen zu hohe Reichweiten Spielern unfaire Vorteile gegenüber anderen verschafft haben.
  • Das Item Procoagulant wird nurnoch als herstellbar angezeigt werden, wenn die entsprechenden Material auch wirklich vorhanden sind.
  • Die Rechtsklick-Interaktionen mit der behelfsmäßigen Rüstung wurden gefixt.
  • Die AK-47 kann nun wie alle anderen Waffen mit einem Rechtsklick aus der Umgabung direkt ausgerüstet werden.
  • Die Kapuzen des Holiday-Hoodies werden nun korrekt heruntergelassen, sobald ein Helm ausgerüstet wird.
  • Einige Clipping-Fehler die in beim Tragen eines Parka´s in Verbindung mit einer Körperrüstung oder der Kombination aus Frostbite Beanie und Gesichtsmaske auftraten wurden gefixt.

Eure Meinung zur Kill Cam?
Nützliches Feature oder unnütze Spielerei?

Teilen
Chris

Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft “infiziert”.
Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen.
Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here