H1Z1: Just Survive- Game Update vom 13.12.2016

H1Z1: Just Survive- Game Update vom 13.12.2016
Die Entwickler von H1Z1: Just Survive lassen ihren Aussagen erste Taten folgen und haben am 13. Dezember 2016 ein neues Update für den Survival-Titel herausgebracht. Darin werden unter anderem einige Abstürze und Exploits adressiert, aber auch auf weiterhin bestehende Probleme in Richtung Loot-Balancierung und bei Interaktionen mit Items geht man ein.

Allerdings gibt es auch weiterhin einige Baustellen an denen noch gearbeitet wird, so sind die Lag-Probleme teils immer noch vorhanden und auch in Sachen Interaktionen gibt es noch einige Probleme, die man allerdings schon “auf dem Zettel stehen hat”.

H1Z1: Just Survive – Game Update vom 13.12.2016 – Patchnotes

Abstürze

  • Ein Absturz auf den Desktop der einige Spieler betraf wurde gefixt.
  • Ein Exploit der es erlaubte bei anderen Spielern mithilfe von Pfeilen Spielabstürze zu verursachen wurde gefixt.

Basis-Updates

  • Der Rauswurf aus der Basis passiert nun sofort und sollte die Serverperformance verbessern.
  • Die Lücke zwischen Metalltoren und Items um diese herum sollte nun geschlossen sein, damit während eines Überfalls nichts mehr in diese Lücke platziert werden kann.

Inventar & Items

  • Granaten können nun im zweiten Waffenslot ausgerüstet werden (Standarttaste: 3)
  • Alle Items (Waffen, Kleidung …) werden nicht mehr automatisch mit Skins ausgestattet, sondern müssen manuell mit diesem versehen werden. Diese Änderung betrifft keine Items, die zumn Zeitpunkt dieses Updates schon einen Skin haben.
  • Ein Problem wurde behoben bei dem das Teilen eines Stapels den Rest zerstört hat (beispielsweise zog man 20 Holz aus einem Stapel von 100 Holz, dann verschwanden die übrigen 80 einfach spurlos).
  • Spieler spawnen nun mit einem improvisierten Kompass.
  • Es wurde ein Fehler behoben durch den einige fallengelassene Items nicht nach einer Zeit verschwanden.
  • Das Spawn-System wird nun vorsichtiger Items in vielfrequentierten Arealen nachspawnen.

Loot-Balancierung

  • Taktische Taschenlampen wurden komplett aus den Spawns entfernt. Verliert eure also nicht! 😉
  • Die Spawnrate des Kompass wurde reduziert.
  • Eine große Anzahl an nicht kampfrelevanten Items wurde geringfügig reduziert und spawnt seltener.
  • Rucksäcke und vor allem Militärrucksacke sind nun wesentlich seltener.
  • Munitions-Balancierungsanpassung – mehr “gute” Munition, weniger Munition des Kalibers R380 und 9mm.

Serverkapazität

  • Eine “Full”-Anzeige für die Serverliste wurde hinzugefügt. Server sind nun entweder “Low”, “Medium”, “High” oder “Full”.

Bekannte Probleme an denen derzeit noch gearbeitet wird

  • Diverse Probleme in Verbindung mit Lags wurden verzeichnet und auch die vielen Reports diesbezüglich sind eingegangen und werden derzeit überprüft. Einige der Probleme sollten mit den oben genannten Änderungen zumindest gelindert werden. Die Entwickler beobachten weiterhin die Serverperfomance und prüfen Optimierungsmöglichkeiten.
  • Kollisionen mit sich bewegenden Fahrzeugen in Spielerbasen sind tödlich.
  • Das Unterbrechen einer Nachlade-Aktion durch häuten, das betreten eines Autos o.ä. können dazu führen dass das Benutzerinterface eine falsche Kugel-Anzahl in der Waffe anzeigt, welche sich erst wieder korrigiert sobald die Waffe gewechselt oder abgefeuert wurde.
  • Es gibt Probleme mit dem Loot in Krankenhäusern.
  • Waffen erscheinen nach dem Tod manchmal nicht auf dem Rücken des Spielers.
Teilen
Chris

Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft “infiziert”.
Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen.
Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

1 Kommentar

  1. Ich bin noch NIE in einem Spiel so übel beschimpft worden wie in H1Z1.

    Sachen wie F*** Dich , Mutterh**e waren noch das harmloseste.

    Ich glaub der schnellste Baseraid dauerte 5 Stunden, dann war unsere komplette Base mal wieder weg.

    Entweder waren die *Raider* unsichtbar und sind mit deinen Autos vor der Nase weggefahren oder haben dich quer über die Map mit Pfeil und Bogen erschossen. Oder, oder, oder, oder…..

    Ich hab immer noch meine Zweifel, das die Entwickler das Problem mit den Hackern und Cheatern im Griff haben geb ich dem Spiel noch eine Chance, so wie bisher wundert es mich das sich da überhaupt noch etwas tut.

    Wobei versprechen kann man viel.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here