H1Z1 Game Update vom 5. Februar 2018

Mit dem letzten Update hat H1Z1 wohl eins der bisher umfangreichsten und auswirkungsstärksten seiner Entwicklungszeit erhalten. Neben diversen Anpassungen am Bewegungssystem des Spielers kamen auch etliche Änderungen und Anpassungen an Waffen und vor allem Granaten und Molotov-Cocktails ins Spiel, um deren übermäßige Nutzung zu verringern.

Daneben gab es Neuerungen für die Kampfzone und auch die normalen Runden, so gibt es in der Kampfzone nun in den finalen Minuten ein Scharfschützengewehr – und im normalen Modus können wir gerade zu Anfang einer Runde mit mehr Airdrops rechnen. Außerdem ist die extrem starke laminierte Rüstung nurnoch in diesen erhältlich ist.

Werbung

Neuerungen in Videoform

H1Z1 Patchnotes vom 5. Februar 2018

Änderungen am Bewegungssystem

Das Ausweichen von Schüssen durch Rennen und das schnell hin- und herziehen der Maus (ENAS) war den Entwicklern eindeutig zu effektiv. Um gegen diese Technik vorzugehen ist nun eine neue Funktion eingebaut worden, und auch am Bewebungssystem selbst wurden einige Änderungen vorgenommen.

  • Es wurde eine Funktion hinzugefügt, die die Spielerbewegung bei sehr schnellen Mausbewegungen verlangsamt, um gegen ENAS vorzugehen.
  • Die Art wie Updates der Spieler zu anderen Clienten geschickt werden wurde neu konfiguriert. Andere Spieler sollten dadurch genauer angezeigt werden, was Blickrichtungen angeht.
  • Die Bewegungsgeschwindigkeit wurde leicht reduziert, allerdings rennt der Spieler nun mit gezogenen Fäusten oder einem Fernglas schneller.
  • Der Bonus aller Schuh-Typen wurde reduziert, allerdings sind die Seltenheitsfaktoren erhalten geblieben, und die Conveys sind immer noch die schnellsten Schuhe.
  • Alle Animationen wurden angepasst und sind nun realitätsgetreuer. Ellbogen sind nun näher am Körper, um die Hitbox konsistenter zu machen. Es gibt außerdem weniger Headbob, damit die Hitbox für den Kopf möglichst wenig bewegt wird.
  • Die Animationen beim Stillstehen sind nun feiner, um Headshots und Körpertreffer auf stillstehende Zielen zu verringert.

Änderungen an Granaten und Waffen

Das Granatensystem wurde überarbeitet, um die übermäßige Nutzung von Molotov-Cocktails und Granaten zu verhindern.

  • Es wurde ein Granaten-Slot hinzugefügt. Spieler können nun nurnoch eine Granate zur gleichen Zeit ausrüsten. Der dritte Waffenslot bleibt ein Waffenslot.
  • Der Wurfwinkel der Granate wurde angepasst und fällt nun auch ab. Er kann nurnoch als grobe Orientierung, nicht mehr als genaue Zielvorrichtung benutzt werden.
  • Granaten können nun wieder rollen und abprallen, inwiefern sie dies tun hängt vom Winkel und dem Terrain ab.
  • Der Schaden von Gasgranaten wird nun über Zeit höher, sie sind nun über Zeit extrem tödlich.
  • Zusätzliche Husten-Sounds zur Anzeige des Schadens der Gasgranate wurden hinzugefügt, dafür wurde der Blur-Effekt entfernt.
  • Rauchgranaten löschen nun das Feuer eines Molotov-Cocktails oder Spieler die in Flammen stehen.
  • In Rauchgranaten geworfene Molotov-Cocktails entzünden sich nicht mehr.
  • Die Tötungsreichweite der Splittergranate wurde verringert.
  • Die Granatengröße wurde angehoben, um sie beim Wurf besser sichtbar zu machen.
  • Die Flugbahn der Granate wurde heller gemacht, um sie beim Wurf besser erkennbar zu machen.
  • Der Cooldown der Granaten wurde stark erhöht, um Granaten-Spam zu vermeiden.
  • Der Schaden der M9 wurde leicht reduziert, es braucht nun 2 Kopfschüsse für einen Kill, 3 mit einem Helm.

Gameplay-Updates

Die starke laminierte Rüstung ist nun nicht mehr in der Spielwelt, sondern nurnoch durch Airdrops erhältlich. Außerdem wurde die Zahl der Aidrops erhöht und verringert sich mit dem Spielfortschritt. In Zukunft soll es verschiedene Flugzeugmodelle geben, die erkennen lassen ob es sich um einen Drop, oder einen Bomber handelt.

  • Es nun bis zu 3 Drops in einem Airdrop enthalten sein.
  • Je kleiner die Safezone, desto weniger Drops.
  • Die Rate der Scharfschützengewehre wurde angepasst, um die gleiche Anzahl an Gewehren pro Match zu gewährleisten.
  • Airdrops entzünden nun eine Leuchtfackel, wenn mit ihnen interagiert wurde.
  • Bomben werden nun im Zentrum des Gebietes zentriert und nicht mehr willkürlich abgeworfen.
  • Der Schaden der Bomben wurde reduziert.
  • Bomben sorgen nicht mehr für eine sofortige Zerstörung eines Fahrzeuges.
  • Laminierte Rüstungen sind nun nurnoch aus Airdrops erhältlich.
  • Nurnoch Helme und Rüstungen haben Haltbarkeitszustände.
  • Es ist nun einfacher auf einen Helm zu Linksklicken, um ihn anzulegen.
  • Die Safezonen wurden angepasst und werden ab Phase 3 mehr am Zentrum ausgerichtet.
  • Die Safezones die in einer Stadt enden, wurden überarbeitet.
  • Die Safezones an sich wurden überarbeitet, damit sie nicht mehr in einem einzelnen Gebäude enden, aber ggf. dazwischen (Beispiel: Park in einer Vorstadt).
  • Das Match startet nun nach 45 statt 90 Sekunden.
  • Die Einschlag-VFX wurden von den Maschendrahtzäunen entfernt, da sie beim Kampf behinderten.

Kampfzonen-Änderungen

Auf vielfachen Wunsch aus der Community hin ist das Scharfschützengewehr nun auch in der Kampfzone enthalten. Allerdings wird diese nur in den letzten fünf Minuten einer Runde im dritten Waffenslot verfügbar sein. Außerdem wurden fast alle spawnenden Items aus der Zone entfernt, da sie kaum genutzt wurden.

  • Spieler spawnen nun mit einer anderen Ausrüstung in den letzten 5 Minuten einer Runde, darunter befindet sich das Scharfschützengewehr.
  • Jeglicher Loot mit Ausnahme von Helmen und behelfsmäßiger Rüstung wurde entfernt, um die Performance zu erhöhen.
  • Es wurden weitere Spawnpunkte hinzugefügt, um die Spieler mehr zu verteilen.
  • Die Basis-Tragfähigkeit eines Charakters wurde um 200 erhöht, um sicherzustellen dass man genug zusätzliche Munition tragen kann.
  • Die Basis-Tragfähigkeit im BR-Modus bleibt unverändert bei 2400.

Audio

Das Audio-System wurde überarbeitet und sollte nun realistischere und besser richtungstechnisch zuordenbare Sounds ausgeben. Wenn man sich in einem Gebäude befindet und einen Schuss hört, sollte es nun viel leichter sein, zu erkennen ob der Gegner sich in einem Gebäude oder draußen befindet. Außerdem wurden einige komplett neue Waffensounds aufgenommen und eingefügt.

User-Interface

Der Weg vom Login zum Spiel wurde durch die Entfernung des DayBreak LaunchPads verkürzt und vereinfacht.

  • Wenn man H1Z1 nun von Steam aus startet, muss man nicht erst durch den DayBreak-Launcher, sondern wird einfach ins Spielmenü gebracht. Nach einer ersten EULA-Akzeptierung und E-Mail-Verizifierung belohnt DayBreak die Spieler mit zwei Kisten (Promotion für neue Spieler).
  • Die Einstellungen im Spiel, die Map und das Inventar wurden angepasst, um dem Stil des Hauptmenüs zu entsprechen. Weitere Updates werden folgen.
  • Die Top 10-Punktestände pro Spielmodus werden per Mouseover nun wieder angezeigt.
  • Es wurde eine Render-Skalierungsoption hinzugefügt, die ein Rendering auf höhere Auflösungen für bessere Visuals zu ermöglichen. Über 100% ist allerdings mit starken Performance-Einbußen zu rechnen.

Belichtung

  • Die Belichtung und das Mündungsfeuer aller Waffen wurde angepasst, um sie perfomanter zu machen.
  • Anpassung der Lichtpunkte für Mündungsfeuer, Granaten und Molotov-Cocktails.
  • Anpasusng des Belichtungsmodells für dynamische Belichtung, um die Fall-Off-Range zu reduzieren und die Performance-Auswirkungen zum reduzieren.

Bugfixes

  • Überarbeitung der Spieleranimation für das Ziehen einer Waffe, damit es nicht mehr aussieht als würde man schießen, bevor man die Waffe überhaupt gezogen hat.
  • Fahrzeuge explodieren nun seltener sofort, wenn sie eingequetscht werden, sondern bekommen Schaden und fangen Feuer.
  • Helme verschwinden nicht länger, wenn sie von einem Spieler mit vollen Inventar beim Nachladen gelootet werden.
  • Der Schaden von Explosivpfeilen wird nun nicht mehr von Maschendrahtzäunen aufgehalten.
  • Der Sound der AK-47 Schüsse erscheint nun auch beim schießen aus der Hocke oder dem Liegen nicht gedämpft.
  • Das Schießen durch Maschendrahtzäune erzeugt keine Aufschlag-Sounds mehr.
  • Das Geräusch vom austretenden Gas für Gas- und Rauchgranaten wird nicht mehr zu früh abgeschnitten.
  • Pfeile anderer Spieler werden nicht länger unsichtbar, wenn dieselben Pfeile von unterschiedlichen Spielern abgefeuert werden.
  • Die Kamera sollte beim ducken in der First-Person-Perspektive nicht mehr durch den Boden clippen.
  • Die Auto-Laufen-Taste im liegen zu drücken sorgt nicht länger dafür, dass der Spieler aufsteht und sich dann wieder hinlegt.
  • Sprinten wird nicht länger abgebrochen, wenn die Kamera gewechselt wird.
  • Die Anzeige “-1 Teams” wird nicht länger in gehosteten Solo-Games angezeigt.
  • Das Auswerfen von Kugelhülsen bei Schrotflinten wird bei anderen Spielern nun auch korrekt angezeigt.
  • Die vierte aufeinanderfolge Nahkampf-Attacke mit einer Machete ist nicht länger schneller, als die anderen.
  • Diverse Clipping- und Schwebefehler in der Arena behoben.
  • Fix für diverse Loot-Verteilungsfehler, bei denen bestimmte Areale oder Gebäude nicht den vorgesehen Loot enthielten.
  • Das Ändern einer Einstellung sorgt nicht länger dafür, dass das Spielmenü leer aussieht.
  • Das Team-UI zeigt nun den richtigen Kill-Count an, wenn man einen Spieler beobachtet der stirbt.
  • Der Name des beobachteten Spielers im Duo-Modus verschwindet nicht mehr einfach.
  • Der Start eines Matches, während man sich im Einstellungs-Menü befindet, sorgt nicht länger dafür, dass das Menü sich verschiebt.
  • Das Team-Killer-Icon ist nicht mehr teilweise verdeckt.
  • Sprach-Indikatoren erscheinen nun für die Beobachter.
  • Der Button zum verlassen eines Matches ist nun wieder an seiner korrekten Position im Team-HUD.
  • “Kompass verstecken” versteckt nicht länger auch die Map-Koordinaten.
  • Das Drücken der Taste fürs linkslaufen (Standart: A) während man zurückläuft und in der First-Person-Ansicht eine Maschinenpistole trägt, sorgt nicht länger für Kamera-Probleme.
  • Items bleiben nicht länger auf dem Bildschirm “kleben” wenn während des ziehens das Inventar geschlossen wird.
  • Es wird nicht länger ein End-Screen erscheinen, nachdem ein Spieler-Report geschlossen wurde, bevor man seinem Team zuschaut.
  • Der End-Screen zeigt nun die korrekte Anzahl an Skulls an, die man während eines aktiven Boosts erhalten hat.
  • Überarbeitung der Hand-Animationen des Charakters für das Gewehr, während man sich im Zielmodus bewegt und schießt.
  • Es erscheint nicht länger so als wurden Spieler eine Schrotflinte falsch halten, wenn sie nach dem Liegen aufstehen, während sie nachladen.
  • Fix für diverse kleine Textfehler im UI, inklusive abgeschnittenen Texten in anderen Sprachen als Englisch.
QuelleH1Z1 - offizielle Webseite
Teilen
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here