Escape from Tarkov Questsystem

Escape from Tarkov QuestsystemWie die Entwickler des Studios Battlestate Games in einer Pressemitteilung bekanntgaben, wird auf der gamescom 2017 das neue Quest-System für das Survival-Online-FPS Escape from Tarkov vorgestellt werden.
Auch die Neuerungen im Bezug auf Waffenhandling und eventuelle neue Modelle sollen zur Präsentation auf der Spielemesse gehören.

Werbung

Questsystem

Das Questsystem besteht aus Aufträgen und Aufgaben, die dem Spieler von verschiedenen Händlern und anderen Auftraggebern gestellt werden. Schließt man diese Quests ab, erhält man neben Belohnungen und Erfahrungspunkten auch Punkte auf dem Reputationskonto des Auftraggebers.
Hat man genug davon gesammelt, werden weitere, gefährlichere aber auch lohnendere Aufgaben freigeschaltet.

Quest-Arten und Umfang

Inhaltlich wird es sich bei den Quests um unterschiedlichste Ziele handeln – die Suche nach Gegenständen oder die Lokalisierung bestimmter Orte, Interaktionen mit Zielpersonen und anderen Händlern, direkter Handel, die Neutralisierung von Zielpersonen, das installieren von Ausrüstung und Geräten um beispielsweise Signale und Übertragungen zu sabotieren – die Palette an möglichen Aufträgen scheint umfangreich zu sein.

Einige der Quests sollen allerdings auch “härterer Natur” sein, so Schaden bestimmte Quests für den einen Auftraggeber dem Ansehen bei einer anderen Fraktion, oder führen zu Repressalien wie Strafen oder Spieleinschränkungen, wenn man sie nicht innerhalb des Zeitfensters erfüllt.

Storytechnisch sollen diese Aufgaben etwas zur Hintergrundgeschichte von Escape from Tarkov beitragen, über die wir bisher nur mithilfe einiger Bruchstücke spekulieren können.
So sollen die Aufgaben aufklären, was genau in Tarkov passiert ist – und außerdem auch etwas über die Motive der Auftraggeber aussagen.

Escape from Tarkov Questsystem
Unsere Auftraggeber verfolgen unterschiedliche Ziele mit den Aufträgen, auf die wir geschickt werden. (Symbolbild)
Teilen
Chris

Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft “infiziert”.
Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen.
Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here