DayZ - Statusreport vom 30. Mai 2017

DayZ - Statusreport vom 30. Mai 2017

Vor wenigen Tagen hat Version 0.62 die Experimentalserver erreicht, nun melden sich die Entwickler im neuen Statusreport zum aktuellen Stand der Versionen und beleuchten an welchen Baustellen derzeit gearbeitet wird.

Werbung

Erstes Feedback zu 0.62

Nach dem kürzlichen Experimental-Release von Version 0.62 konnte das Team bereits einiges an Feedback und Informationen sammeln, an welchen Schräubchen bis zu einem Stable-Release noch gedreht werden muss.
Darunter fällt unter anderem die erste Version der neuen Ambient-Sounds, die mit dem Update eingeführt wird.

Aktuell werden verstärkt Informationen zu den folgenden Punkten gesammelt:

  • Feedback zur Lautstärke der Sounds und zum Audio-System generell
  • Verhalten von einigen Bäumen in Verbindung mit Wind

Mit einem weiteren Experimental-Update am gestrigen Tag hofft man Fixes für die folgenden Probleme gefunden zu haben:

  • Kollisionen mit einigen Baum-Modellen
  • Plötzliches abbrechen des Ironsight-Modus nach einigen Sekunden
  • Probleme mit den Keybinds für die Maus

Waffenhandling und -Animationen bis zum Beta-Release

Aktuell laufen viele Systeme auf den Stable- und Experimental-Servern noch mit alter Technologie – und die Waffen sind dort keine Ausnahme.

Das Waffenhandling in Verbindung mit dem neuen Charaktersystem wird einer der Kernpunkte sein, die bis zur Beta umgesetzt werden sollen.

Bisher hat man schon fast anderthalb Jahre Arbeit in das neue Animationssystem und all seine Features gesteckt – darunter fallen natürlich auch Animationen die Waffen.
Alleine die Animationen für das Nachladen, Jamming, das Be- und Entladen von Magazinen, Jamming und vieles mehr, was mit den Waffen zu tun hat, haben bis zur ihrer Fertigstellung über ein Jahr gebraucht.

Dazu kommt natürlich auch noch das neue Ziel-Modell, das Dinge wie Rückstoß, Waffenschwanken und eine stark verbesserte Manipulation von Waffen in verschiedenen Haltungen.

Diese neuen Systeme wurden an zwei Waffen – der FNX und der IZH18 – angewandt – und bald wird es die ersten internen Tests geben, ob alles funktioniert.

Aktuell wird an der Implementierung folgender Punkte gearbeitet:

  • Spieler-Aktionen die es dem Spieler ermöglichen mit Items und Objekten zu interagieren, Waffen eingeschlossen.
  • Synchronisations-Setup das an das von Overwatch verwendete Netzwerk angelehnt ist.
  • Animationssystem das den Avatar zu einem lebenden, atmenden Menschen macht.
  • Schadenssystem das einfach anzupassen ist und alle möglichen Trefferzonen unterstützt, Einschlag-Animationen
  • Neue Partikel-Effekte und -Sounds.
  • Neue Charakter-Darstellung, die eine richtige Survival-Erfahrung erzeugen soll.

Viele der Systeme in der Liste sind miteinander verknüpft und müssen deswegen zusammen implementiert werden. Das ist auch unter anderem einer der Gründe, warum die Netzwerk-Synchronisation erst jetzt eine Überarbeitung bekommt – sie ist bereits komplett für den neuen Spieler und die neue Physik optimiert.

Lead Producer Eugen Harton gibt an das man mittlerweile über 4 Jahre an Dingen und Systemen arbeite, die der Spieler bis jetzt einfach noch nicht zu Gesicht bekommen hat. Trotzdem werde man mit einigen Bugs rechnen müssen – sowohl in Version 0.63 als auch in der Beta.

Trotzdem ist er davon überzeugt, mit 0.63 und auch der Beta große Schritte in Richtung eines guten Spiels machen zu können.

Aktuelle Aufgaben der Teams

Programmierer

  • Benutzerinterface-Eingaben
  • Kommunikationssysteme (Megafon, Radio (Geräte und Stationen))
  • Waffen-Handling und Zielvorgang
  • Überarbeitung Physik und Steuerung der Fahrzeuge
  • Änderungen an der Kamera-Kollision in der 3rd-Person-Ansicht
  • Grundlegende Funktionsweisen und Script-Klassen für die FNX & IZH18
  • Animations-Events für Spieler
  • Performance-Optimierungen für den Item-Spawn
  • Überarbeitung und Optimierung des Physik-Kollisionssystems
  • eine Menge Absturz-Fixes
  • eine Menge Bug-Fixes

Animationen

  • Feinarbeiten an den Waffen-Mechanik-Animationen (Unjamming, Nachladen)
  • Posen für inverse Kinetik
  • Treffer-Reaktionen am Spieler
  • Prototyp für den Fernkampf

Design

  • Spieler-Aktionen im Multiplayer
  • Spieler-Darstellung
  • Neue Spieler- und Item-Spawndefinitionen
  • Erfassen von Spieler-Aktionen und schwebender Cursor
  • Kommunikationssysteme
  • Baum-Kollisions-Fixes
  • Erweitertes Platzierungssystem
  • Konstruktion des Wachturms
  • Überarbeitung von Krankheiten für die neue Spieler-Darstellung
  • Animations-Events für die Spieler
  • Neue Zombie-Modelle
  • Neue Spieler-Modelle

Audio

  • Anpassungen am positionsabhängigen Umgebungs-Sounds
  • Vorbereitung für die Aufnahme von neuen Infizierten-Sounds
  • Vorbereitung für Spieler- und Waffen-Animations-Events

QA

  • Spiel-Test des 0.62-Updates
  • Tests der 0.62-Features
  • Interne Client-Stabilisierung
  • Tests der Spieler-Aktionen in 0.63

Art

  • Überarbeitung alter Assets
  • Optimierung von Gebäuden
  • Einheitliche Türen

Vereinfachung der Interaktionsmöglichkeiten

Das Aufheben von Items und auch andere Interaktionen mit der Spielwelt sind aktuell noch etwas umständlich. Items müssen sehr genau anvisiert werden – und oft muss das Inventar zur Hilfe genommen werden, damit bestimmte Dinge aufgehoben werden können.

Damit soll aber bald Schluss sein – denn aktuell arbeiten die Entwickler an einem Schnell-Interaktionssystem, das das Aufheben von Items vereinfachen soll: Wird ein Item anvisiert, wird ein Interaktions-Button angezeigt, mit dem es sich aufheben lässt. Je nach Entfernung zum Spieler, Kamerawinkel und Zentrierung des Bildschirms wird das nächste Item ausgewählt.

DayZ - Statusreport vom 30. Mai 2017 - Interaktion Items

DayZ - Statusreport vom 30. Mai 2017 - Interaktion Items

Dieses System soll in Zukunft dann auch bei Interaktions-Objekten wie Türen, Leitern oder Fahrzeugen zum Einsatz kommen.

Eine gesonderte Markierung zur besseren Erkennung der Items soll es aber erstmal nicht geben. Zwar schließt man die Option nicht gänzlich aus, wird sie aber wenn wohl nur sehr dezent einführen.

Auf dem Weg zur Stable-Version von 0.62

Senior Map Designer Adam Franců gibt uns einen kleinen Überblick, was bis zur Stable-Version von 0.62 noch passieren muss:

  • Verbesserungen und Fixes an der Oberflächen-Maske, und kleinere Probleme wie Waldboden-Texturen in Industriegebieten (Beispiel: Industriegebiet von Solnichniy) zu beheben
  • Änderungen an der Satelliten-Textur und Bodentexturen, Senkung der allgemeinen Helligkeit in Verbindung mit anderen Anpassungen (um die das aussehen von Gras in verschiedenen Stadien anzupassen).
  • Belichtungs-Anpassungen
  • Map-Verbesserungen und Fixes

Viele Orte auf Chernarus wurden detaillierter gestaltet und überarbeitet, neue, verbesserte Vegetations-Assets wurde platziert und die Map wurde im allgemeinen einfach mit mehr Auge fürs Detail überarbeitet.

Zwar gibt es noch einige alte Assets, die erst in einem späteren Update ausgetauscht werden – darunter fallen einzelne Bäume und die “alten” Büsche, mit denen wir wohl auch in 0.62 noch Vorlieb nehmen müssen.

Weitere Optimierungen wohl erst in 0.63

Datentechnische Optimierungen – vor allem im Bezug auf Gebäude und deren Nutzung von Texturen – werden wir aber wohl erst in 0.63 erwarten können. Dann gibt es eine neue Asset-Struktur für die Umgebungsgestaltung – was neben einem noch schöneren Chernarus dann auch in schnelleren Ladezeiten – und einem einfacheren Zugang für Modder.

DayZ - Statusreport vom 30. Mai 2017
Chernarus nach seinem “Facelift” in 0.62.

Es gibt auch was auf die Ohren!

Wie bereits oben erwähnt brachten die letzten Updates auf dem Experimental-Servern dann auch die neuen Umgebungs-Sounds mit sich. Neben allgemein neuen Sounds für die gesamte Spielumgebung gibt es nun auch positionsgebundene Effekte für die Vegetation.

Die positionsgebundene Sounds für die Gebäude werden aber wohl bis zur Version 0.63 verschoben, da noch einiges bis dahin an den Gebäude-Modellen getan werden soll.

Neben den Inhalten für 0.62 arbeitet das Sound-Team derzeit an den neuen Sounds für den neuen Spieler und die neuen Spieler-Interaktionen. Im nächsten Monat ist eine neue Sound-Aufnahme-Session geplant, bei der sowohl die neuen Spieler- als auch Infizierten-Sounds aufgezeichnet werden sollen.

Außerdem können wir laut Sound Designer Andrej Sinkević auch mit neuen Sounds für alle neuen Animationen rechnen, die mit 0.63 ins Spiel kommen!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Teilen
Chris

Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft “infiziert”.
Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen.
Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

2 Kommentare

    • Obwohl 0.62 ein reines Grafik/Map-Update ist, und keinerlei großartigen Fixes mit sich bringt, könnte man durchaus mal wieder reinschauen.

      Ich würde aber in jedem Fall erstmal den Stable-Release abwarten.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here