Conan Exiles The Frozen North Inhalte aus dem Livestream

Conan Exiles The Frozen North Inhalte aus dem LivestreamIn ihrem wöchentlichen Livestream haben die Entwickler einige Aspekte des neuen Updates The Frozen North vorgestellt. Neben den schon aus dem Trailer bekannten Neuerungen und Verbesserungen, gab es aber auch noch einige kleinere Verbesserungen, die bisher nur am Rande benannt wurden – aber nicht weniger interessant sind.

Werbung

Neue Materialien

Es wurde kurz angerissen, welche neuen (Verarbeitungs-)Materialien das Update mit sich bringen wird. Darunter sind schwarzes Eis (mit welchem die neuen Tier 3-Gebäude verstärkt werden können), Sternenmetall (welches in Meteoriten enthalten ist) und gehärteter Stahl, aus dem sich härtere Waffen und Rüstungen herstellen lassen.

Änderungen an Ausdauer und dem Kampfsystem, Infos zu neuen Waffen

Ein wichtiger Wert im Kampf ist die Ausdauer. Sie bestimmt ob man es schafft einen Angriff zu blocken, ob man in der Lage ist einen Hieb auszuführen und wieviel Wucht dieser hat. In der Vergangenheit war man mehr mit der Ausdauer-Regeneration beschäftigt, als mit dem Kämpfen selbst – und das soll sich mit dem Update ändern. Die Ausdauer-Regeneration wurde stark erhöht, allerdings verbraucht sich die Ausdauer auch einen Ticken schneller.

Außerdem wurde eine weitere kleinere Änderung am Kampfsystem vorgenommen: So kann man nun mit gezogenen Waffen nicht länger sprinten, sondern muss diese erst wegstecken.

Zum Thema neue Waffen äußerten sich die Entwickler ebenfalls. Sie möchten erst die aktuell vorhandene Basis an Waffen und das Kampfsystem selbst ausbalancieren und möglichst bugfrei gestalten, bevor sie neue Waffen – wie etwa wuchtige Zweihandschwerter – ins Spiel einfügen.

Verbesserung der KI

Die NPCs in Conan Exiles waren zeitweise wirklich lächerlich, sie rannten wild im Kreis, während man sie abschlachtete, die Leibeigenen schossen überall hin, nur nicht auf den Feind – kurzum, die KI benötigte eine Überarbeitung.
In The Frozen North erhalten zu aller erst alle menschlichen NPCs eine Überarbeitung ihrer KI. Dies betrifft sowohl alle feindlich gesinnten Menschen, als auch die Leibeigenen.
Laut Creative Director Joel Bylos sollen die Menschen-Camps in Hyboria wieder eine Herausforderung darstellen und nun durchaus schwer zu knacken sein.

Eine Überarbeitung der KI anderer NPCs soll nach dem Update in Angriff genommen werden.

Arbeiten am Benutzer-Interface

Auch in Sachen Bedienungsfreundlichkeit hat das Update einige Fortschritte gemacht. So gibt es nun ein “Journal GUI”, in welchem der Spieler verschiedene Aufgaben abschließen kann, wenn er gerade nicht weiß, was er tun oder noch erreichen soll.
Wie genau das neue System funktioniert war aus dem Stream noch nicht erkenntlich, aber allem anschein nach wird es nach den ersten, einfachen Aufgaben Hinweise auf erweiterte, schwerere Aufgaben geben, die dann abgeschlossen werden können, ähnlich wie bei einem Erfolgs-System.

Das Radial-Menü wurde ebenfalls angepasst, rüstet man eine Waffen oder ein Schild aus und wählt dieses im Menü an, werden die Stati des Items angezeigt. Darunter fallen der Name, die Haltbarkeit und der verursachte Schaden.

Schlussendlich hat man die Kontroller-Unterstützung (aktuell nur Xbox) verbessert. Wird ein Kontroller am Computer angeschlossen, verschwindet die Schnellzugriffsleiste. Legt man den Kontroller aber wieder zur Seite und läuft einige Schritte mit Maus und Tastatur, wird die gewohnte Schnellzugriffsleiste nach einigen Tastendrücken wieder eingeblendet.

Ausmaß der Kartenvergrößerung

Die neue Karte von Conan Exiles zeigt im Vergleich zur Alten, wie groß die Erweiterung wirklich ausfällt. Die Welt wird um eine Größe von 70% erweitert!

Conan Exiles The Frozen North Inhalte aus dem Livestream
Die Map von Conan Exiles wird mit dem kommenden Update um große Teile erweitert.

Aufzeichnung des Livestreams

Wer sich all diese Neuerungen und generelle Eindrück zum kommenden großen, kostenlosen Conan Exiles-Update anschauen möchte, dem legen wir die Aufzeichnung des letzten Entwickler-Livestreams ans Herz:

Teilen
Chris

Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft “infiziert”.
Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen.
Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here