Conan Exiles Update 30 deutsche Patchnotes

Conan Exiles Update 30 deutsche PatchnotesMit dem Update 30 hat Conan Exiles recht überraschend einen sehr umfangreichen Patch erhalten. Hauptpunkt dieses Patches sind die Änderungen am Temperatursystem, aber auch Dinge wie die Einführung von verschließbaren Behältern, Map-Markern die den Spieler zu seiner Leiche führen, sowie die Aufteilung der Erfahrungspunkte bei einem gemeinsamen Kill sind erwähnenswert.

Dazu gesellen sich eine riesige Anzahl an Anpassungen, Bug- und Gameplay-Fixes sowie Verbesserungen an Animationen und Sound.

Änderungen am Temperatursystem

  • Das Temperatursystem verändert sich nun langsamer. Das heißt, das der Wechsel von einer Region in eine andere immer noch einen Temperaturunterschied bewirkt, es aber länger dauert, bis man bei der “Zieltemperatur” angekommen ist.
  • Veränderung der Temperatur-Anzeige-Popups – diese wechseln nun vom kältesten zum wärmsten: Erfrieren, Extrem kalt, Sehr kalt, Kalt, Normal, Heiß, Sehr heiß, Extrem heiß, Überhitzung
  • Wenn man aus Wasserflaschen und mit Wasser gefüllten Fläschchen trinkt, erhält man nun einen leichten Kühlungseffekt.
  • Schwimmen reduziert die Temperatur um einen kleinen Wert.
  • Es sollte nun möglich sein Eis zu essen und dadurch einen Kälte-Buff zu bekommen.
  • Der Schaden von den Stati “Sehr kalt” und “Sehr heiß” wurde entfernt, der Schaden von “Extrem kalt/heiß” wurde verringert.
  • Die Effekte am Rand des Bildschirms, die durch das Temperatursystem auftreten, sind nun schlichter.
  • Der Schaden durch “Erfrieren” wurde erhöht.
  • Die folgenden Items haben nun die korrekten Temperaturschutz-Werte:
    • Sandsturm Atemmaske
    • Darfari-Sprecher Maske
    • Leder-Arbeitshandschuhe
    • Kletterhandschuhe
    • Kletterstiefel & Kletterschuhe
    • Schwarzhand-Weste
    • Schwarzhand-Hose
    • Reliquienjäger-Turban
    • Reliquienjäger-Hemd
    • Reliquienjäger-Handschuhe
    • Reliquienjäger-Hose
    • Reliquienjäger-Stiefel
  • Alle oben genannten Items geben nun einen Anti-Hitze-Bonus, lediglich die Leder-Arbeitshandschuhe geben +2 auf Temperatur.
  • Die Schwere Exil-Rüstung erhöht die Temperatur nun wie folgt:
    • Normal: +5
    • Außergewöhnlich: +8
    • Makellos: +13
  • Die Mittlere Exil-Rüstung erhöht die Temperatur nun wie folgt:
    • Normal: +5
    • Außergewöhnlich: +8
    • Makellos: +13
  • Die Reptilienrüstung reduziert die Temperatur nun um -15.

Generell Bugfixes und Verbesserungen

  • Eine Option zum Abschließen von Behältern wurde hinzugefügt. (Behälter die einem Clan gehören können von allen Mitgliedern geöffnet/verschlossen werden.)
  • Die unsichtbare Wand um ein NPC-Camp wurde entfernt, sodass keine Pfeile mehr geblockt werden.
  • Fix für eine Problem bei dem sich die Türen im “The Dregs”-Dungeon nicht öffneten.
  • Fix für ein Problem, bei dem ein Item aus der Schnellzugriffsleiste verschwand und das platzieren eines anderen Items auf diesen Slot zu einem Spielabsturz führte.
  • Das Inventar, das sich beim Interagieren mit bewusstlosen Spielern öffnet, hat nun eine Navigation.
  • Es sollte nun möglich sein, auf statische Netze zu bauen.
  • Der NPC-Wiederbeleber sollte andere NPCs nun wieder korrekt wiederbeleben können.
  • Spieler können nun Fundamente auf Laubgebilde setzen.
  • Die Krebsfalle hat nun Kollision mit Spielern und NPCs.
  • Fenster, Türrahmen und Zäune sollten nicht länger an Fundamenten hoch “snappen”.
  • Der T2 und T3-Altar von Mitra hat nun auch die korrekten Flammen.
  • Komodos sollten nun korrekt sterben, mit offenem Mund, aus dem die Zunge heraushängt.
  • Der tote NPC, der Razmas Journal 3 droppt, hat nun ein vernünftiges Gesicht.
  • Die PvP-Todesnachrichten sollten nun auch erscheinen, wenn ein Spieler sich einloggt, nachdem er Offline getötet wurde.
  • Es sollte nun möglich sein, Items aus einem Container heraus zu benutzen.
  • Wenn man durch eine Vergiftung stirbt, wird nun der Name der Person angezeigt, die dafür verantwortlich ist.
  • Items, die nicht in der Schnellzugriffsleiste genutzt werden können, werden nun nach dem Craften nicht mehr dort angezeigt.
  • Wenn durch das Radial-Menü ein Pfeil zum Bogen zugewiesen wird, sollte dies nun auch korrekt funktionieren.
  • Fix für einen Fall, in dem die Nutzung der “Vanity Cam” dafür sorgen konnte, das man keine Kontrolle mehr über seinen Charakter oder den Chat hatte.
  • Fix für einige Fehler, bei denen Spieler nicht dort bauen konnten, wo sie es können sollten.
  • Weibliche Charakter spawnen nicht länger als Männer mit männlichen Geschlechtsteilen.
  • Fix für ein Problem, bei dem ein Charakter temporär sein Aussehen nach dem Einloggen verlieren konnte.
  • Es sollte nicht länger möglich sein, in der Luft zu sprinten.
  • Ein Loch in den Ruinen wurde gefüllt, damit dort keine Bettrollen mehr platziert werden können.
  • Die Holzplatte aller Trophäen wurde erweitert, sodass sie besser an der Wand angebracht werden können.
  • Die Stapelgrößen von Trophäen wurde erhöht.
  • Hyänenkopf-Trophäen können nun auch an Außenwänden platziert werden.
  • Kleine Korrektur am Stufe 3-Kältebuff, bei dem es keinen Hungerschaden gab.
  • Die Lore-Objekt-Tabelle wurde mit Platzhalter-Bildern für Notizen geupdatet.
  • Die “Königsmörder”-Stangenwaffe benutzt nun den vorhergesehen Ausdauer-Wert.
  • Außergewöhnliche Hämmer als Sternenmetall können nun ohne ein Rezept genutzt werden.
  • Arcos der Wanderer bringt dem Spieler nun keinen Emote mehr bei, den er schon kennt. Er lehrt nun den “Kleines Klatschen”-Emote.
  • Der Der stygische Grill und der stygische dreibeinige Grill haben nun die korrekten Namen.
  • Es sollte nun leichter sein, platzierbare Items zu platzieren.
  • Die Outfits für schemitische und zamorianische Tänzer sind nun bei Rüstungsschmiede-Sklaven verfügbar.
  • Leibeigene Köche können nun an Öfen platziert werden.
  • Alle T3 Tischlerei-Fertigkeiten geben nun Rezepte für: Makellose Armbrust, Makellose schwere Armbrust und den makellosen hyrkanischen Bogen. Diese können nach dem erlernen der Basis-Fertigkeit vom Spieler hergestellt werden.
  • Es sollte nun keine Spawn-Probleme beim Beitreten der Schwarzen Festung mehr geben.
  • Es sollten nicht länger NPCs auf den Torbögen von Skulkers Ende spawnen.
  • Harlots Tagebuch-Seite auf dem zerstören Straße wurde in das Fluss-Areal verlegt.
  • Die Schlüsselkiste in der verlassenen Festung sollte dem Spieler nicht länger Schlüssel geben, wenn er bereits welche hat.
  • Der Unterwasseratmungs-Buff wurde angepasst, sodass er nicht bei jedem Tick einen Check durchführt.
  • Der Riesenkönig (und dessen Geister-Version) haben nun eine Hitbox und können Schaden erhalten.
  • Mauer-Grillpfannen können nun zerstört werden.
  • Weltloot-Kisten können nun zerstört werden (mit circa 8 Schlägen).
  • Pfeile können nun von Spielern wieder aufgesammelt werden, wenn sie beim Aufprall nicht zerstört wurden.
  • Fix für ein Problem, bei dem Spieler schwebende Fundamente erstellen konnten.

Balancierungs- und Gameplay-Fixes

  • Man kann ein Item nun nurnoch dann reparieren, wenn man das entsprechende Rezept besitzt.
  • Verbesserungen der KI – das Verhalten von Nah- und Fernkämpfen wurde getrennt. Bogenschützen schießen und bewegen sich nun besser.
  • Direktionale Bewegungen drehen nun den kompletten Charakter, anstatt diverse Rotations-Animationen abzuspielen, wenn ein Gamepad benutzt und in der dritten Person gespielt wird.
  • Untote Kreaturen sollten nun den korrekten Schaden anrichten.
  • Fix für einige falsche Spawn-Enträge, welche die Logs zugespammt haben.
  • Es wurde eine Popup-Nachricht beim Abbau von Sternenmetall-Meteoren eingefügt. Sie können weiterhin mit allen Werkzeugen abgebaut werden, aber Werkzeuge aus schwarzem Eis geben den besten Ertrag.
  • Die Drachenjungen (beide, rot und grün), der grüne Drache und der Krokodil-Boss sollten nun stärker sein – und auch besseren Loot droppen.
  • Die Spezialisierungs-Rezepte der Leibeigenen sollten nun im Rezepte-Slot und nicht im Leibeigenen-Slot sein.
  • Wenn mehrere Spieler beim töten eines Gegners helfen, werden die Erfahrungspunkte nun unter allen Beteiligten aufgeteilt.
  • Es sollte nicht länger möglich sein, mit einem Avatar Schaden zu verursachen, wenn die Beschwörungszeit abgelaufen ist.
  • Eine Option zur Deaktivierung des automatischen Waffenziehens wurde hinzugefügt.
  • Die Wassermenge im See nahe der drei Türme wurde angepasst.
  • In den Archeronischen Ruinen sind nun die korrekten Kollisionswerte aktiv, sodass Spieler nicht mehr steckenbleiben.
  • Es gibt nun eine Mapmarkierung, die einen zur eigenen Leiche führt.
  • Man sollte nun die korrekte Anzahl an Erfahrungspunkten erhalten, wenn man etwas entdeckt.
  • Schwarzes Eis wird nun zur Reperatur aller Rezepte benötigt, die das Material enthalten.
  • Fell kann nun in einer Gerberei zu Leder weiterverarbeitet werden.
  • Folgende Rezepte sind nun bei Leibeigenen-Köchen verfügbar: Honigüberzogener Braten, Honig-Eier, Suppe aus mysteriösem Fleisch, Honig-Haferschleim, Honig-Jerky, Honigbrot, Eistee
  • Das Gewicht der gehärteten Stahlrüstung und des “Stille Legion”-Sets wurde verringert.
  • Spieler können nicht länger Explosiv-Vasen immer wieder zerlegen und neu herstellen, um unendlich Erfahrungspunkte zu erhalten, da das zerlegen nun weniger Ressourcen ergibt.
  • Die Anzahl an benötigten Beeren für den Beerensaft wurde verringert.
  • Krebsfallen können nun im flachen Wasser platziert werden.
  • Die Angriffe von Schweinen, Bären, Krokodilen, Nashörnern, Frostriesen und Todesrittern wurden angepasst, sodass diese nach dem Ansturm nicht mehr teleportieren.
  • Es gibt im Norden nun Lootkisten, deren Loot spezifisch für die “The Frozen North”-Erweiterung ist.
  • Eis und Glasfläschchen im Lagerfeuer ergeben nun ein gefülltes Wasserfläschchen.
  • Der Durst wird sich nun automatisch stillen, wenn man in Süßwasser taucht.
  • Kleine Anpassung der Loot-Tabellen, um Bolzen hinzuzufügen.
  • Der Hilferuf-Radius für menschliche NPCs wurde signifikant verringert. Dies macht es einfacher Camps anzugehen.
  • Die Herstellzeit der meisten Items wurde um die Hälfte reduziert.
  • Die Droprate von schwarzem Eis von Eis-Felsnasen wurde reduziert.
  • Tier 3 Sandstein-Zäune haben nun die korrekten Materialkosten.
  • Drachenstaub und Explosiv-Vasen haben nicht länger einen Verfalls-Timer.
  • Gletscherspalte verursacht nun weniger Schaden.
  • Die Herstellkosten für Säulen wurden um 50% reduziert.
  • Die Herstellkosten für gehärteten Stahl und Sternenmetall-Hämmer wurden erhöht.
  • Telith’s Klagen, die Königsmörder-Stangenwaffe und de Todbringer-Axt haben nun bessere Stati erhalten.
  • Das Schwarzeis-Lang- und Breitschwert haben nun unterschiedliche Stati.
  • Speere aus gehärtetem Stahl haben nun eine höhere Rüstungsdurchdringung.
  • Die Rüstungsdurchdringung von Dolchen wurde erhöht.
  • Der Schaden von Dolchen wurde verringert.
  • Türen schließen sich nun nach circa 30 Sekunden automatisch.
  • Man muss nun die Rezepte für Sternenmetall und gehärteten Stahl lernen, bevor man die Rezepte für Schwarzes-Eis-Items, das Stille-Legions-Set und die Königs-Stangenwaffe erlernen kann.

Cinematics

  • Ein Geister-Cinematic wurde an die richtige Stelle platziert.
  • Fallende Felsbrocken und gefrorene Felsen hinzugefügt.

Performance- und Tech-Fixes

  • Fix für ein Problem, bei dem nicht der Standartport sondern “0” eingetragen wurde.
  • Diverse kleine Tech-Fixes.
  • Fix für ein Problem bei dem Precaching dafür sorgte, das Mods nicht funktionierten.
  • Diverse Crash-Fixes.
  • Fix für die Kontrolle des lokalen Wetters und die Regen-/Schnee-Umgebungen.
  • Die NVIDIA Ansel Funktionalität ist nun auch im Hochland gewährleistet.
  • Die NVIDIA Ansel-Reichweite für Nicht-Admins wurde etwas erhöht.
  • Fix für einen Fehler bezüglich einer fehlenden Datei “BP_ServerSettings.default”.
  • Re-Export von Daten-Tabletten sowie Re-Import von Lokalisierungs-Regeneration.
  • Die Prioritätsreihenfolge, in der Gebäude geladen werden, wurde geändert. Gebäude die nah am Spieler liegen, werden nun priorisiert.
  • Ein asynchroner Ladevorgang und ein Cache-Handling für Bau-Items wurde eingeführt, um die Speichernutzung zu verbessern und Einfrieren zu verhindern.
  • Code-Verbesserung für die Charaktererstellung.
  • Der Ladebildschirm sollte nun nicht mehr unendlich lange andauern.
  • Der Log-Spam für Spawnfehler von Kreaturen wurde entfernt.
  • Log-Spawn-Fix bei der Ausrüstung von Dach- und Tür-Elementen aus schwarzem Eis.
  • Auto-Laufen mit geöffneter Karte sollte nicht mehr zum Spielabsturz führen.
  • Der Ladebildschirm sollte nicht verschwinden und wieder erscheinen, während das Spiel lädt.
  • Ein BuildingPreloadRadius-Setting für Server wurde hinzugefügt.
  • Bereinigung der TickFunction sowie Optimierungen.
  • Die verlassene Festung wurde von den Teleportern getrennt, was zu verringertem Asset-Laden und einer besseren Performance führen sollte.

Audiovisuelle Verbesserungen

  • Runensteine ohne geschriebene Lore haben kein Lore-Popup mehr.
  • Kleine Inventar-UI-Updates und -Verbesserungen.
  • Visuelle Verbesserungen beim Server-Einstellungs-UI.
  • Textfelder sind nun so groß, wie sie sein sollten.
  • “Behind the Scene”-Findes und Verbesserungen bei der Charaktererstellung.
  • Verbesserung der Schnee-Partikeleffekte und Fix für Sichtbarkeitsprobleme mit Wettereffekten.
  • Verbesserte Büsche.
  • Die Seitenstangen der neuen Herstell-Stationen wurden gefixt.
  • Fett-Bomben hinterlassen keinen “Linien”-Effekt mehr, wenn sie auf Mauern geworfen werden.
  • Fix für Leichen nah an Spawnpunkten.
  • Weitere Animationen und Anpassungen für Krokodile.
  • Verbesserung der Buttons im Fertigkeiten-Fenster.
  • Der hostende Spieler sollte nun ein Namensfenster im Einzelspieler/Koop-Server haben.
  • Die Grafik des Radialmenüs wurde der Schnellzugriffsleiste angepasst.
  • Einige Wettereffekte wurden leiser, andere ganz stumm gestellt.
  • Die Labels der Schnellzugriffsleiste sollten nun die Keybinds repräsentieren.
  • Das Innere von Mauern, die mit schwarzem Eis verstärkt sind, sollte nicht länger flackern.
  • Diverse Animations-Fixes für Frostriesen, Todersritter, Kanal-Monstrositäten und andere NPCs.
  • Korrekturen für das Verhalten von Elefanten und Mammuts an Abhängen.
  • Fix für die Texturen des “Kind von Jhil”-Monsters.
  • Fix für die Hitboxen von Skorpion-Attacken.
  • Der Schieferrücken-Angriff, bei dem das Monster auf den Boden schlägt, wurde angepasst. Es kann sich nun nicht sofort umdrehen, nachdem es ihn ausgeführt hat.
  • Anpassung der Basis-Attacken des Krokodils.
  • Anpassung der Attacken des Skorpion-Schwanzes.
  • Update für das User-Avatar-Interface.
  • Fix für das verdrehte archenorianische Mauerstück in der Nähe der Wüstenhunde.
  • Fix für einen schwebenden Zaun im Camp der Wüstenhunde.
  • Camp-Wachtürme wurden durch statische ersetzt und sind so weiter sichtbar.
  • Die halb-vergrabene Ymir-Statue hat nun Kollision.
  • Die Sounds des Waffenziehens und des Abbauens von Eisenerz sollten nun korrekt sein.
  • Hochlandbäume haben nun einen Sound, wenn sie gefällt werden.
  • Die Fässer in den Hochland-Camps wurden durch Fässer ersetzt, die nicht zerstörbar sind.
  • Die Betten in den Hochland-Camps wurden durch Betten ersetzt, die nicht zerstörbar sind.
  • Fix für die Kompression der Lore-Anzeige.
  • Die Texturen von schwarzen und weißen Eis wurden verbessert.
  • Fix für Gras-Materialien, sodass die aus jedem Winkel richtig aussehen.
  • Die angebrachte Fackel hat nun die korrekte Feuertextur.
  • Vergrößerter Radius für Lichtquellen.
  • Die roten und grünen Drachenjungen haben nun die korrekte Kollision.
  • Der Trocker wird nun visuell geupdatet, wenn Fisch oder Fleisch hineingepackt wird.
  • Die Stacheln der Stachelfallen in der Schwarzen Festung sollten nun aus der Wand schnellen, wenn sie den Spieler töten.
  • Frost-Tempel: Der Schmied spawnt nicht länger in der Frostschmiede.
Teilen
Chris

Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft “infiziert”.
Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen.
Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here