ARK Patch v277.0

Der Dino-Survivaltitel ARK: Survival Evolved hat überraschend einen Patch erhalten, der eines kritischen Exploits annimmt, der schon lange Zeit im Spiel verfügbar ist.

Anscheinend bestand die Möglichkeit diesen Exploit auszunutzen schon seit August 2015, und wurde auch genutzt, vor allem auf den offiziellen Servern.
Der Patch schließt die Lücke und stellt außerdem ein Novum in der Geschichte von ARK dar – denn die Entwickler lassen Gnade vor Recht ergehen.

So würde der Nachweis der Ausnutzung einer solchen Lücke normalerweise zur Löschung aller im Tribe befindlicher Spieler und deren Items sowie einem Bann auf allen offiziellen und von BattlEye geschützen Servern führen – allerdings gesteht sich das Team sowohl den eigenen Fehler ein und sieht auch die Wirkung auf die Server, da eine Vielzahl von Spielern betroffen ist.

Daher wird in diesem speziellen Fall eine Amnesie erlassen, und die Spieler kommen davon. Allerdings bekräftigte Community-Manager Jat im offiziellen Forum, dass es sich hierbei um eine einmalige Aktion handele. Für die betroffenen Spieler bestehe die Chance der Wiedergutmachung, indem sie nun den Regeln folgen.

In Zukunft werde man weiter wie gewohnt mit aller Härte gegen Situationen wie diese vorgehen, um dafür zu Sorgen dass ARK fair bleibt.

ARK: Survival Evolved – Patch v277.0 – deutsche Patchnotes

  • Fix für einen kritischen Hack/Exploit.
  • Update für Ragnarok, mit diversen Fixes und Tweaks.
QuelleARK: Survival Evolved - offizielle Webseite
Teilen
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here