ARK Patch v258

ARK Patch v258
Der nächste Content-Patch für ARK: Survival Evolved steht an – und soll uns neben einer neuen Waffe ebenfalls fünf neue Kreaturen und auch ein neues Fahrzeug in den Dino-Survivaltitel bringen.

ARK Patch v258.0

  • Neue Waffe: Harpunen-Gewehr (inklusive Betäubungsmunition)
  • Neue Kreatur: Hyaenodon
  • Neue Kreatur: Hesperonis
  • Neue Kreatur: Megatherium
  • Neue Kreatur: Megalania
  • Neue Kreatur: Yutyrannus
  • Neues Fahrzeug: Gasbetriebenes, schnelles Motorboot
  • Neue Struktur: Interaktive Toilette
  • Zwei neue Frisuren
  • Optimierungen: Speicher-Reduzierungen, Textur-Speicher- und Mesh-Optimierungen, Performance-Verbesserungen durch bessere GPU- und CPU-Nutzung
  • Ein großes Erfolgs-Set, durch das neue kosmetische Optionen (Frisuren, Emotes…) freigeschaltet werden können
  • TEK-Projektile verursachen nun keinen Schaden mehr, wenn sie nach über 5000 Metern mit einer Struktur kollidieren.
  • Neue Client-Optionen um kosmetische Items beim Spawn und die Menü-Musik zu deaktivieren
  • Das ATV ist als Work-in-Progress-“Easter Egg” wieder im Einzelspieler und auf Custom-Servern verfügbar (Blueprint’/Game/PrimalEarth/Vehicles/VH_Buggy/Blueprint/PrimalItemVHBuggy.PrimalItemVHBuggy).
  • Fixes für diverse Gameplay-Exploits.
  • Der Direwolf hat nun eine Rudel-Logik mit passendem Rudel-Buff.
  • Ein Bug durch den wilde Alpha-Kreaturen manchmal gegnerische, gezähmte Kreaturen gestärkt haben, wurde behoben.
  • Diverse Updates für Benutzerinterface-Elemente.
  • 66 neue Entdecker-Notizen! (auf The Island und Scorched Earth)
  • Die Ballista/Harpunen-Bolzen haben nun signifikante Durchschlagsfähigkeiten, ähnlich des Composit-Pfeils.
  • Überarbeitung der Ambient-Sounds auf “The Island” und diverser Gameplay-Soundeffekte.
  • Untertitel-Option für Entdecker-Notizen, Übersetzungen dier Notizen sind derzeit in Arbeit.
  • Diverse kleinere Map-Fixes.
  • Massives Update für Primitive+!

 

Erste Screenshots der neuen Inhalte

Über den Tag verteilt wurden die ersten Screenshots zu den kommenden Inhalten von ARK Patch v258 veröffentlicht.

Weitere Informationen zu den neuen Kreaturen

ARK Patch v258.0 - Hyaenodon Dossier
Dossier: Hyaenodon

Hyaenodon

Hyaenodon dirus ist ein Fleischfresser, der meist in Gruppen von 3 bis 6 Tieren in den Berg- und Tundraregionen der Insel anzutreffen ist. Das Tier ist sehr intelligent und schätzt immer erst die Erfolgschancen eines Kampfes ab, bevor es zur Tat schreitet.
Meist werden schon geschwächte Opfer angegriffen – oder die Tiere stürzen sich auf vorhandene Kadaver.

Die Hyaenodons geben außerdem gute Haustiere ab, denn sie sind durch ihre Intelligenz sehr schnell und einfach zu trainieren – und durch ihre Eigenschaften die perfekten Jagdhunde. Außerdem sind sie in der Lage sich durch das konsumieren von rohem Fleisch schnell von Wunden und Erschöpfungen eines Kampfes zu erholen.

ARK Patch v258.0 - Megatherium Dossier
Dossier: Megatherium

Megatherium

Das Megatherium formipavor ist eines der größten Säugetiere der Insel. Es ernährt sich hauptsächlich pflanzlich, wertet seinen Speiseplan aber von Zeit zu Zeit auch durch die Insekten der Insel auf. Dabei beschädigt es die Schalen nur sehr geringfügig, was es zu einem perfekten Chitin-Sammler macht.

Das sonst sehr langsame und friedliche Riesenfaultier wird in Gegenwart dieser Kreaturen (Insekten) sehr schnell und aggressiv.

ARK Patch v258.0 - Megalania Dossier
Dossier: Megalania

Megalania

Megalania muruspede findet sich in den komplexen Höhlensystemen der Insel und ist der Alptraum eines jeden Basenbesitzers. Das bis zu drei Meter lange Tier kann quasi jede Mauer und Wand erklimmen, egal wie steil sie ist.
Neben seinem Gift, das das Opfer langsam schwächt und tötet ist diese Fähigkeit ein Grund dafür, sich ein paar dieser Tiere zu eigen zu machen.

Das Tier ist nicht sonderlich stark oder schnell – aber ermöglicht Überraschungsangriffe, mit denen der Gegner nicht rechnet.

ARK Patch v258.0 - Hesperornis Dossier
Dossier: Hesperornis

Hesperornis

Hesperornis avenatantes ist ein mittelgroßer, fischfressender Vogel, der in den Seen und Flüssen der Insel vorkommt. Die meiste Zeit verbringt das Tier damit durchs Wasser zu schnellen und Fische zu sagen.

Für einen Tribe hat das Tier einen besonderen Nutzen: Bekommt es genug Fisch, legt es goldene Eier, die zum Zähmen von Tieren verwendet werden können. Besonders Tiere die zum bereiten zu klein sind, stehen auf diese Mahlzeit.

ARK Patch v258.0 - Yutyrannus Dossier
Dossier: Yutyrannus

Yutyrannus

Der Yutyrannus saevus soll angeblich verwandt sein – und wirklich, die Ähnlichkeiten sind unverkennbar. Gefiederte Raubsaurier werden nicht als dieselben gefährlichen Räuber angesehen wie andere Raubsaurier – aber dieser hier beweist das Gegenteil.

Sein Geschrei löst Panik und Fluchtreflexe bei den meisten Tieren aus – und unterstützt seine Verbündeten im Kampf. Dieser Schrei kann sogar dazu führen dass wilde Carnotaurus sich dem Angriff anschließen!

Video zum neuen Update

Natürlich haben die Entwickler auch wie zu jedem größeren Content-Update ein Video veröffentlicht, das alle neuen Inhalte vorstellt – dieses möchten wir euch an dieser Stelle natürlich auch nicht vorenthalten:

Teilen
Chris

Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft “infiziert”.
Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen.
Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here