ARK Patch v264.53

ARK Patch v264.53Wir bewegen uns auf der Zielgeraden – noch etwas mehr als zwei Wochen bis zum Retail-Release von ARK: Survival Evolved! Die Entwickler haben in den letzten Tagen wieder neue Patches veröffentlicht, um Probleme zu beheben.

Insbesondere ARK Patch v264.52 war dabei sehr umfangreich und nahm neben Bugfixes auch einige Balancing-Anpassungen vor.

Aktuelle Version

ARK Patch v264.53

  • Fix für einen Serverabsturz.

Vorherige Versionen

ARK Patch v264.52

  • Ein Client-Absturz in Verbindung mit dem Transponder wurde gefixt.
  • Fix für ein Problem mit dem Raketenwerfer im Multiplayer, bei dem der letzte Schuss seitlich abgefeuert wurde.
  • Fix für den Enterharken-Exploit.
  • Fix für Probleme mit der “Bloom”-Qualität, wenn -SM4 benutzt wird.
  • Fehlende Redwood-Texturen auf The Center wurden ergänzt.
  • Fix für den Ingame-Chat.
  • Kleine Verringerung der Rüstungswerte, die “Tank”-Dinos von Sättelrüstungen erhalten (Tiere wie die Schildkröte, der Brontosaurus, Paracer, Triceratops, Diplodocus…).
  • Die Haltbarkeit des Ghillie-Suit wurde um 15% verringert.
  • Der Schaden der automatischen Türme wurde um 10% erhöht.
  • Der industrielle Grill hat nun weitere Slots.
  • Die Herstellungs- und Reperaturkosten der Nachtsichtbrille wurden reduziert.
  • Die Herstellungs- und Reperaturkosten der Gasmaske wurden reduziert.
  • Der Schaden des Mammuts wurde um 1% erhöht.
  • Die Grund-Ausdauer des Plesiosaurus wurde stark erhöht.
  • Die Feuerrate des Scharfschützengewehrs wurde verinngert.
  • Der Schaden der TEK-Granate wurde stark erhöht.
  • Die Lebenspunkte-Skalierung nach hinzugekommenem Zähm-Level beim Thylacoleo wurde reduziert.
  • Die Ölpumpte und der Bienenstock sind nun an die Maximal-Slotgrenze gebunden, diese wurde aber erhöht.
  • Baby-Daeodons fressen nun weniger.
  • Tippfehler beim Pachyrhino-Sattel behoben.
  • Dire-Bären können nun weiße und lilane Blumen auf der Scorched Earth-Map sammeln.
  • Die Chemie-Werkbank wurde auf Level 82 verschoben.
  • Es kann nun nurnoch maximal ein Titanosaurus auf der Carno-Insel spawnen.
  • Automatische Türme können nicht länger durch Dino-Tore schießen.
  • Die Entfernung, auf die man mit einem Pinsel auf eine Leinwand malen kann, wurde erhöht.
  • Leinwände könne nun auf Kühlschränken und Safes platziert werden.
  • Die Farbsprüh-Pistole kann nun auch unter Wasser benutzt werden.
  • Der Verfall-Timer des Bierfasses wurde angepasst.
  • Fix für die automatischen Türme, um sie gegen Bombenangriffe mit Greifen zu schützen.
  • Der Tusoteuthis kann nicht länger gezähmte Tiere durch das Terrain drücken und sie so sofort töten.
  • Es kann nicht länger mit Lava “bewässert” werden.
  • Fix für einen Absturz im Beobachter-Modus.
  • Die aktuelle Element-Ladung wird nun von Items entfern, wenn diese transferiert werden.
  • Fix für die Plfanztopf-Platzierung auf Scorched Earth.
  • Fix für ein Problem bei dem Windturbinen in Unterwasserhöhlen funktionierten.
  • Fix für ein Mod-Problem, bei dem die Verwendung von Mods dazu führen konnte, das Emotes mehrmals angezeigt wurden.
  • Türme werden nicht länger auf Baby-Tiere schießen, die noch nicht von euch oder euren Verbündeten beansprucht wurden.
  • Peitschen können im PvE-Modus nicht länger zur Entwaffnung genutzt werden.
  • Fix für ein Problem bei dem Morellatops beim fressen und laufen hin- und herrutschte.
  • Fix für einen Exploit, mit dessen Hilfe man unter die Weltkarte kommen konnte.
  • Fix für ein Problem, bei dem der T-Rex, Giganotosaurus und Tusoteuthis Inventare nicht richtig looten konnten.
  • Fix für ein Problem, bei dem das ausrüsten eines Sattels mit Fackel bei einem Dino dazu führte, dass die Haltbarkeit der Fackel auf Null gesetzt wurde.
  • Das Fernglas und GPS-Gerät können nun auf allen Unterwasser-Dinos benutzt werden.
  • Fix für einen Inventar-Fehler, bei dem das Inventar eine “Items entfernt”-Meldung anzeigte, wenn Stapel vervollständigt wurden – und ohne das wirklich Items entfernt wurden.
  • Fix für ein Problem durch das Zelte nicht von Plattform-Satteln entfernt werden konnten.
  • Fix für ein Problem bei dem die Rüstung von Dinos unsichtbar wurde, wenn man auf nicht-dedizierten Servern von ihnen abstieg.
  • Fix für einen Absturz, der beim Abbau von Felsen auf Scorched Earth auftrat.
  • Verbesserung der GPU-Performance.

ARK Patch v264.36

  • Zeichnungen und Charakter-Bemalungen werden nun im Beobachter-Modus korrekt angezeigt.
  • Partikel werden nun im SLI-/Multi-GPU-Modus wieder vernünftig gerendert und dargestellt.
Teilen
Chris

Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft “infiziert”.
Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen.
Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here