ARK Patch v264 deutsche Patchnotes

ARK Patch v264 deutsche PatchnotesARK: Survival Evolved erhält weiterhin Update nach Update, die Entwickler arbeiten mit Hochdruck daran bis zum Release am 8. August 2017 möglichst viele Probleme auszumerzen und Optimierungen vorzunehmen.

Die neuesten Patches befassen sich sowohl mit diversen Fixes für generelle Probleme und Bugs, als auch mit Balancierungs-Anpassungen und Überarbeitungen von diversen Mechaniken und Spielinhalten.

ARK Patch v264.15

  • Artefakt-Kisten sollten nun auch immer Artefakte enthalten

ARK Patch v264.1

  • Fix für einen Absturz während des Ladens von Strukturen (serverseitig).
  • Fix für fehlende Boden-Texturen in den Redwood-Wäldern auf The Center.

ARK Patch v264.0

  • SimpleSky-System mit atmosphärischem Nebel
  • Dinos im Einzelspieler fallen nicht länger durch Höhlendecken.
  • Die Effekte der Zerstörung von Objekten wird nun gestreamt, der Speicher wurde optimiert.
  • Fix für die Host-Menü-Einstellungen: Mehrstöckige Plattformen auf Flößen, Slider für die Angelergebnis-Qualität, Slider für die Crafting-Qualität, Unbegrenzte Skill-Neuverteilungen, Dauer des Einsetzens des Offline-Raid-Schutzes nach dem Ausloggen
  • Neue Settings für das Host-Menü: Deaktivierung des Zähmens, Deaktivierung des Reitens, Spritverbraucht-Intervall-Multiplizierer, Erhöhrung des Plattform-Strukturlimits
  • Der Yutyrannus hat nun im Einzelspieler einen automatischen Buff-Modus. Wenn er aktiviert wird, wird der Saurier alle 30 Sekunden einen Unterstützungs-Schrei von sich geben, sobald eine verbündete Kreatur vor ihm ist.
  • Fix für einen Bug der unlimitierte Kraft ermöglichte.
  • Überarbeitung der Ansturm-/Schwanzschlag-Animation des Triceratops.
  • Der Schaden des Wurfspeers wurde erhöht.
  • Der “Nebel” unter Wasser wurde entfernt.
  • Pegomastax und Ichthyornis klauen nun keine Skin-Items mehr.
  • Fix für einen Bug durch den es unter Wasser regnete.
  • Fix für ein Problem bei dem der Erfolg für das Maximallevel von Dinosauriern nicht gewährt wurde.
  • Finale Boss-Balancierung für die Brutmutter, den Megapithecus und den Drachen im Einzelspieler.
  • Werden Kreaturen von einem Fackelschlag getroffen, stehen sie nun in Flammen.
  • Der Standartname des Spielers wurde zu “Human (Mensch)” geändert.
  • Fix für Hut-Sockel bei diversen Kreaturen.
  • Anpassungen am Radial-Menü um das versehentliche öffnen von Untermenü´s zu verhindern.
  • Die Metallwände mit Festern sehen nun nach dem Bemalen genauso aus, wie normale Metallwände.
  • Das Implantat wird bei Verwendung der Suchfunktion im Inventar nicht länger angezeigt.
  • Eine Artefakte auf der The Center-Map wurden an anderen Orten platziert.
  • Das Sprung-Puzzel auf The Center gewährt nun wieder Artefakte als Belohnung nach dem erfolgreichen Abschließen.
  • Die Helligkeit unter Wasser auf The Center wurde erhöht, außerdem ist die Barriere nun auch unter Wasser sichtbar.
  • Fix für ein Problem bei dem Flöße aus der Unterwelt nach oben teleportiert wurden (The Center-Map).
  • Aale sind nun auch im Primitive+-Mod zähmbar.
  • Die Herstellungsvorraussetzungen für die Betäubungsharpune in Primitive+ wurden geändert.
  • Diverse Verbesserungen für prozedural generierte ARKs (PGM/PGARK).
  • Großes Update für die Ragnarok-Mod
Teilen
Chris

Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft “infiziert”.
Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen.
Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here